Fr, 15. Dezember 2017

Willst du ...?

12.09.2011 17:01

Romantische Ideen für den schönsten Heiratsantrag

Du hast sie endlich kennengelernt, die große Liebe deines Lebens? Und du willst ihn bzw. sie nie wieder gehen lassen? Dann solltest du dir den Kopf darüber zerbrechen, wie du die alles entscheidende Frage am besten verpackst. Denn Heiratsantrag ist nicht gleich Heiratsantrag. Und auch wenn sicher jeder Antrag immer in Erinnerung bleibt, gibt es doch die eine oder andere Möglichkeit, wie du die Frage aller Fragen am schönsten inszenieren kannst. krone.at zeigt dir die romantischsten Ideen für deinen Heiratsantrag.

Das Geheimrezept für den ganz besonderen Antrag ist denkbar einfach: anders als die anderen! Je individueller dein Antrag ist, desto schöner ist er. Du solltest als Aufhänger entweder einen besonderen Ort, eine kreative Idee oder eine Veranstaltung verwenden, wodurch dein Antrag etwas ganz Besonderes wird.

Ein Antrag an einem besonderen Ort
Wo habt ihr euch kennengelernt? Wo seid ihr euch das erste Mal begegnet? Wo habt ihr euch das erste Mal geküsst? Was ist ein Kraftort für euch? Führe deinen Schatz in eurer Zeitgeschichte etwas zurück, zu dem Ort, an dem alles begann. Und lass eure Beziehung Revue passieren. Der Augenblick wird unendlich romantisch werden und euch immer in Erinnerung bleiben.

Ebenso eignen sich Orte, an denen ihr gerne Zeit verbringt. Vielleicht geht ihr gerne in die Berge, habt einen besonderen Aussichtspunkt oder einen Urlaubsort, an dem ihr gerne seid. Überrasche deinen Schatz mit einem Ausflug bzw. Kurzurlaub und inszeniere dort den Antrag. Denn was ist romantischer, als beispielsweise in Paris oder Venedig einen Heiratsantrag zu bekommen? Scheue dich nicht, Unterstützung beim Antrag in Anspruch zu nehmen. Freunde können Kerzen aufbauen oder Rosenblätter streuen. Im Urlaub sind auch Hotelangestellte gerne bereit, bei der ganz besonderen Inszenierung zu helfen.

Besonders kreative Ideen
Dein Schatz liebt es, mit dir zu frühstücken? Dann decke einen wunderschönen Frühstücktisch oder bereite ein Frühstückstablett fürs Frühstück im Bett vor, und verstecke den Verlobungsring unter einer liebevoll gefalteten Serviette. Oder lege ihn in eine weiße Tasse, die du vorher mit Lackstift beschriftet hast. Zum Beispiel mit: "Willst du für immer mit mir frühstücken?" Oder zwei als Hochzeitspaar "verkleidete" Eierbecher können ein erster Hinweis auf den Heiratsantrag sein.

Auch kannst du den Ring zum Beispiel in einem künstlichen Osterei oder am Halsband eines Teddybären verstecken oder eine Schnitzeljagd organisieren, bei der dein Herzblatt sich jedes Stück des Antrags erst erobern muss. Diese Variante erfordert Liebe zum Detail und Planungsgenauigkeit.  

Mit dem Einbacken von Ringen in Essbares bzw. dem Versenken in Sekt oder Ähnlichem solltest du vorsichtig sein: Dein Schatz kann sich am Ring verschlucken. Außerdem ist es etwas unangenehm, einen verklebten Ring anstecken zu müssen.

Die Welt ist dein Zeuge
Wenn du dir deiner Antwort schon sehr sicher bist, dann kannst du deinen Gefühlen auch vor aller Welt Ausdruck verleihen. Ist dein Schatz beispielsweise begeisterter Musical-Fan, dann kannst du sie vor einer Aufführung mit einem Ständchen und anschließendem Antrag auf der Bühne überraschen. Oder du nutzt eine Veranstaltung, die ihr gerne besucht, als Kulisse, um den Antrag ganz öffentlich und vor Zeugen zu machen. Auch hier ist die Wirkung eine ganz besondere, da du deinen Gefühlen vor aller Welt Ausdruck verleihst und zeigst, dass du dir sicher bist, den Rest deines Lebens mit deinem Schatz verbringen zu wollen.

Lass Musik für dich sprechen!
Ganz egal in welcher Situation du den Antrag inszenierst, Musik ist immer ein ganz besonderes Mittel zum Ausdruck deiner Gefühle – besonders wenn ihr ein gemeinsames Lied habt, das euch durch eure ganze Beziehung begleitet. Lass dieses Lied den Antrag untermalen, und der Augenblick wird zu etwas ganz Besonderem und Emotionalem werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden