Do, 26. April 2018

Unfall im Innviertel

06.01.2018 20:41

Schwerer Crash mit zwei Bussen - zehn Verletzte!

Ein schwerer Crash mit zwei Bussen hat sich Samstagabend in Tumeltsham im Innviertel ereignet. Nach ersten Informationen der Feuerwehr wurden bei der Kollision zehn Personen verletzt.

In Tumeltsham kollidierte ein Kleinbus mit neun Insassen in einem Kreuzungsbereich auf der Rieder Straße aus bisher unbekannter Ursache mit einem Taxibus.


Eine Person eingeklemmt
"Es hat sich um zehn verletzte Personen gehandelt, eine Person war eingeklemmt. Wir haben in erster Linie die Verkehrsabsicherung gemacht, dann die Unfallstelle gereinigt und die Fahrzeuge abtransportiert, damit die Straße wieder freigegeben werden kann," schildert Johannes Hellwagner, Einsatzleiter der Feuerwehr Eschlried, erste Informationen.


Unfallstelle schwer passierbar
Die Rieder Straße war im Bereich der Unfallstelle rund eineinhalb Stunden erschwert passierbar.
Infos: laumat.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden