Sa, 21. April 2018

Gutachter am Zug

05.01.2018 16:55

Rätsel um Motiv für Messerattacke

Was bringt eine 77-Jährige dazu, ihren 84-jährigen Ehemann töten zu wollen? Nachdem die Pensionistin in der Nacht zum Donnerstag mit einem Messer auf ihren schlafenden Gatten eingestochen hatte (die "Krone" berichtete) sollen jetzt Sachverständige ein psychiatrisches Gutachten von der Verdächtigen erstellen.

"Die Hintergründe dieses Vorfalles sind unklar. Bisher konnte kein Motiv ausgemacht werden", sagte am Freitag die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, Tina Frimmel-Hesse. Die Untersuchungshaft für die 77-Jährige aus dem Raum Klagenfurt - für sie gilt die Unschuldsvermutung - sei beantragt; der Haftrichter hätte aber noch nicht entschieden.

Die Staatsanwaltschaft geht jedenfalls von Mordversuch aus. Immerhin habe die Frau ja die Tat gestanden. Die Verdächtige soll auf ihren schlafenden Ehemann eingestochen haben. Dieser hat dabei vier Stichwunden erlitten. Frimmel-Hesse beschreibt die Verletzungen als "nicht schwer". Schließlich hatte sich der Mann nach der Attacke wieder ins Bett gelegt. Erst die Nichte des Pensionistenpaars hat tags darauf die Polizei eingeschaltet, weil sie Blutflecken im Schlafzimmer entdeckt hatte.

Wie lange die Sachverständigen für die Untersuchung des Geisteszustandes der Frau brauchen, ist derzeit noch unklar. Momentan ist die 77-Jährige jedenfalls noch nicht ansprechbar. Gutachter müssen erst klären, ob sie zum Zeitpunkt der Tat überhaupt zurechnungsfähig gewesen ist.

Serina Babka, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden