Mo, 21. Mai 2018

Enamo ermöglicht's

17.11.2017 17:08

Amazons Alexa gibt jetzt Tipps zum Energie sparen

"Alexa, frage Energie AG, wie kann ich Energie sparen?", sagt Reinhard Kohlböck. Der Mitarbeiter der von Linz aus agierenden Stromvertriebsfirma Enamo präsentiert stolz die neueste Entwicklung, mit der die Oberösterreicher ihr Zukunftsdenken unterstreichen: So wurden nämlich Skills für Amazons Alexa entwickelt.

Die Deutsche Bahn nutzt bereits den smarten Lautsprecher aus dem Hause Amazon. Google-Österreich-Chef Markus Kienberger verriet zuletzt - wir berichteten - in Linz: "Sprachsteuerung ist derzeit das bestimmende Thema." Auch die Enamo hat die Zeichen der Zeit erkannt - und springt auf den Zug auf. So entwickelte die Firma, in der der Stromvertrieb von Linz AG und Energie AG gebündelt sind, als erster österreichischer Energieversorger Skills für Amazons Alexa. Auf Wunsch gibt Alexa nun Energiespar-Tipps.

Der Traum vom Kundenkommunikationskanal
"Für uns ist das als Prototyp gedacht", sagt Reinhard Kohlböck, der für das Projekt verantwortlich ist. "Wir belegen damit unsere Kompetenz in Sachen Digitalisierung", sagt Geschäftsführer Josef Siligan. "Unsere Vision ist es, Alexa in weiteren Ausbaustufen zu einem echten Kundenkommunikationskanal zu entwickeln", so Michael Baminger, der wie Siligan an der Spitze der Enamo steht. Baminger weiter: "Denkbar ist eine stundenaktuelle Information über günstige Preiszonen bei smarten und individuellen Preismodellen oder über die eigenen Verbräuche."

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden