Do, 23. November 2017

Eurothermen freut‘s

19.10.2017 16:51

„Kurze Auszeit wird wichtiger“

Am Nationalfeiertag wird für die heimischen Thermen die Hochsaison eingeläutet. "Viele brauchen jetzt eine Auszeit vom Alltag, laden ihre Batterien wieder auf", weiß Markus Achleitner. Mit der "Krone" sprach der Generaldirektor der Eurothermen über Zuwächse außerhalb von Oberösterreich und Trends.

"Krone": Herr Achleitner, zuletzt begrüßten sie den Einmillionsten Gast des Jahres in den Eurothermen. Wie zufrieden sind Sie mit den Besucherzahlen in Bad Schallerbach, Bad Ischl und Bad Hall bislang?
Markus Achleitner: Der Sommer war sehr, sehr warm und lang, dafür verzeichneten wir im September ein Besucherplus von 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Jetzt sieht es so aus, als ob wir heuer die Marke von 1,3 Millionen Besuchern knacken würden.

"Krone": Gibt es Trends, die sich heraus kristallisieren?
Achleitner: Eine kurze Auszeit in den Alltag einzubauen, wird den Menschen immer wichtiger. Da macht es sich bezahlt, dass unsere Thermen bis 24 Uhr geöffnet sind - nach wie vor übrigens sind wir da die einzigen in Österreich. Wir haben Relaxen als Freizeit-Angebot etabliert. Heute fragt man sich: "Gehen wir abends essen, ins Kino oder relaxen?"

"Krone": Schlägt sich das Entspannungsbedürfnis auch bei den Hotel-Aufenthalten nieder?
Achleitner: Bei den Wellness-Urlaubern gibt’s den Trend, drei Nächte zu bleiben. So gewinnt man deutlich mehr Erholung dazu.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden