Mo, 28. Mai 2018

"Dash Button"

01.04.2015 10:12

Amazon testet WLAN-Knöpfe für Nachbestellungen

Es sieht auf den ersten Blick wie ein Aprilscherz aus, soll laut Amazon aber keiner sein: Der weltgrößte Online-Händler experimentiert mit WLAN-Knöpfen zum Nachbestellen von Artikeln, die man im Haushalt verteilen kann. An dem Test in den USA nehmen 18 Markenhersteller teil.

Die vernetzten "Dash Buttons" sind etwa so groß wie Klingelknöpfe an der Haustür und stehen jeweils für ganz bestimmte Produkte, beispielsweise für Gilette-Fusion-Rasierklingen, Bounty-Küchenrollen oder Tassimo-Kaffeekapseln. Die Idee ist, sie dort anzubringen, wo die entsprechenden Produkte besonders häufig Verwendung finden, also etwa im Badezimmer, am Kühlschrank, der Kaffee- oder der Waschmaschine.

"Manche Leute werden denken, dass Knöpfe eine dumme Idee sind", räumte eine Amazon-Sprecherin im "Wall Street Journal" ein. Und Amazon glaube auch nicht, dass es Haushalte voller solcher Knöpfe geben werde. Aber für häufig bestellte Artikel könne das sinnvoll sein. Die Geräte sollen über WLAN mit dem Internet verbunden werden, die eingebaute Batterie soll mehrere Jahre lang halten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden