Di, 12. Dezember 2017

Für Street View

24.05.2013 12:46

Google erforscht Galapagos mit Kamerarucksäcken

Google-Mitarbeiter haben eine Expedition auf die Galapagosinseln abgeschlossen, bei der sie mit ihren "Trekker"-Kamerarucksäcken Panorama-Aufnahmen ausgewählter Naturschauplätze machten. Die Bilder sollen noch heuer in Googles Panoramadienst Street View zur Verfügung gestellt werden und jedermann ermöglichen, das Reich der Riesenschildkröten zu erforschen, ohne vom Schreibtisch aufzustehen.

Nachdem Google mit seinen Street-View-Kameras bereits auf österreichische Skipisten und in den US-amerikanischen Grand Canyon vorgedrungen ist (siehe Infobox), entführt der Internetkonzern die Online-Gemeinde schon bald auf die entlegenen Galapagosinseln mit ihrer einzigartigen Tierwelt.

Bildmaterial soll auch Nationalparkbetreibern helfen
Dem Google-Blog zufolge hat man zehn von der Charles Darwin Foundation ausgewählte Orte auf den Inseln besucht und mithilfe von mit Panoramakameras ausgestatteten Rucksäcken abfotografiert. Die Aufnahmen werden nun aufbereitet und sollen im Laufe des Jahres in Google Street View bewundert werden können.

Dabei entstehe nicht nur die Möglichkeit für Internetnutzer, die Inseln zu erkunden, sondern auch hilfreiches Material für die Darwin Foundation und die Betreiber des Galapagos-Nationalparks. Sie sollen mithilfe der Panoramafotos Änderungen am lokalen Klima und an der Tierwelt dokumentieren können, hofft man bei Google.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden