Do, 23. November 2017

NSN zurückhaltend

21.07.2010 10:55

Rätselhafter Auftrag in Milliardenhöhe für Mobilfunknetz

Der Netzwerkbauer Nokia Siemens Networks (NSN) steht vor einem rätselhaften Milliardenauftrag zum Bau eines Mobilfunknetzes in den USA. Eine Tochter des US-Finanzinvestors Harbinger bestellte für sieben Milliarden Dollar ein nagelneues Mobilfunknetz der neuesten Generation bei dem finnisch-deutschen Gemeinschaftsunternehmen, wie die Amerikaner am Dienstag mitteilten.

Der Auftrag umfasse den Bau und den Betrieb von 40.000 Basisstationen in den kommenden acht Jahren. Bis 2015 soll das Netz bereits mehr als 90 Prozent der US-Bevölkerung erreichen. Die frischgebackene Harbinger-Tochter LightSquared will das Netz, das zusätzlich mit Satellitenfunk gestützt werden soll, Mobilfunkanbietern zur entgeltlichen Nutzung zur Verfügung stellen.

Auftrag ungewöhnlich
Der Auftrag ist in mehrerer Hinsicht ungewöhnlich. Der Bau eines komplett neuen Mobilfunknetzes ist inzwischen weltweit sehr selten. Meist werden bestehende Netze mit neuer Technik aufgerüstet, zumal der Wechsel von der aktuellen auf die kommende Generation von schnellem Datenfunk in der Regel lediglich per Software erfolgt. Außerdem verfügt LightSquared bisher nicht über die Mittel, den Auftrag zu bezahlen. Den derzeitigen Kapitalstock bezifferte die Firma auf 2,9 Milliarden Dollar, demnächst würden 1,75 Milliarden an Eigenkapital und Krediten hinzukommen, hieß es.

Verhaltene Freude
NSN reagierte dementsprechend zurückhaltend auf die Auftragsmeldung der Amerikaner und verschickte entgegen seiner Gewohnheit am Dienstag keine eigene Auftragsmeldung, sondern verwies auf jene des Auftraggebers und betonte, der NSN-Vorstand habe die Order noch nicht abgesegnet. "Wir sind stolz darauf, für die größte unabhängige Installation eines US-Mobilfunknetzes ausgewählt worden zu sein", zitierte jedoch LightSquared NSN-Chef Rajeev Suri.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden