Mi, 21. Februar 2018

Mehr Arbeitsplätze

01.02.2018 19:31

Tourismus in Osttirol: Steuer wird gesenkt

Große Chance für die Tourismusbranche: Mit 1. November wird die Erhöhung der Mehrwertsteuer von 13 auf 10 Prozent gesenkt. Der Osttiroler Nationalrat Gerald Hauser: „Das dient der Arbeitsplatzerhaltung.“

Hauser hatte gemeinsam mit seinem Kollegen Franz Hörl dafür gekämpft: „In einem Gespräch hat uns Finanzminister Hartwig Löger bestätigt, dass die Rücknahme der Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Übernachtungen fix mit 1. November 2018 kommen wird, also vor dem Beginn der nächsten Wintersaison.“ Die Erhöhung hatte die Branche mit jährlich 130 Millionen Euro belastet. „Diese Mehrwertsteuer-Senkung ist natürlich auch ein wichtiger Schritt zur Erhaltung der Arbeitsplätze im ländlichen Raum, betont NR Hauser, der zugleich Obmann des parlamentarischen Tourismusausschusses ist. Er hält außerdem fest: „Wir werden weiter daran arbeiten, die Rahmenbedingungen für Mitarbeiter und Unternehmer zu verbessern!“

Serina Babka
Serina Babka
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden