Fr, 20. Oktober 2017

Nie mehr Kratzer?

16.03.2009 14:05

Forscher entwickeln „selbstheilenden“ Kunststoff

US-Forscher versprechen Abhilfe gegen zerkratzte Displays: An der US-Uni von Mississippi haben Biswajit Ghosh und Marek Urban einen Kunststoff entwickelt, der kleine Beschädigungen unter Sonneneinstrahlung selbst "heilt". Dieser wäre optimal für die Displayerzeugung.

Die Wissenschafter experimentierten dabei mit Kunststoffen aus mehreren Komponenten. Als Grundmaterial verwendeten sie Polyurethan - besser bekannt als PU-Schaum zum Abdichten beim Hausbau. In dieses bauten sie zwei andere Stoffe ein: Einer davon ist instabil und kann offene Kohlenwasserstoff-Ketten bilden. Der zweite bildet diese nur bei UV-Einstrahlung. Durch die Energie des Lichts wird dieser aktiviert und produziert an beschädigten Stellen neue Kohlenwasserstoff-Verbindungen, die sich mit dem ersten Stoff verknüpfen.

Das Material füllt auf diese Art Kratzer in glatten Oberflächen wieder auf: Die Forscher ließen Kratzer von knapp 10 Mikrometern innerhalb von einer Sekunde wieder zusammenwachsen. Ob das Verfahren auch bei größeren Beschädigungen anwendbar sei, ist laut Ghosh und Urban noch nicht geklärt.

Bei den Experimenten verwendeten die Wissenschafter eine UV-Lampe, deren Leistung etwa der Energie des Sonnenlichts entspricht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).