Mo, 28. Mai 2018

Verflixt & zugenäht

29.10.2008 14:20

"Cursebird" sammelt Schimpftiraden

Tagtäglich berichten hunderttausende Nutzer via Online-Dienst Twitter im Telegrammstil darüber, wo sie sind, was sie gerade machen und was ihnen dabei widerfahren ist. Dass dabei auch des Öfteren geflucht und geschimpft wird, macht sich nun die Website "Cursebird" zunutze.

"What the f#@! is everyone swearing about?" lautet das Motto der Website, die systematisch sämtliche Twitter-Nachrichten auf Schimpfwörter – allen voran das F-Wort – und Flüche untersucht und anschließend auf dem eigenen Portal (siehe Infobox) zur Schau stellt.

Im Minutentakt können Nutzer aus aller Welt dann lesen, worüber gerade besonders heftig gespottet wird. Ob Beruf, Partnerschaft oder Politik: Um dem eigenen Ärger Luft zu machen, findet sich immer eine Gelegenheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden