Do, 23. November 2017

Peinliche Panne

08.10.2008 15:44

„Eee Box“-Modelle in Japan mit Virus ausgeliefert

Ein peinlicher Fehler ist dem taiwanesischen Computerhersteller Asus unterlaufen: Die ersten Modelle seines Mini-Desktop-PCs "Eee Box" wurden in Japan mit einem Virus verseucht ausgeliefert. Am Mittwoch warnte das Unternehmen Kunden daher vor einem Viren-Problem. Wie es zu dieser Panne beim Desktop-Vertreter der Eee-Familie kommen konnte habe das Unternehmen bisher nicht kommentiert, berichtet "Network World". Auch darüber, ob sich das Problem auf Eee-Box-Geräte für den japanischen Markt beschränke, hat sich Asus nicht geäußert.

Wurzel allen Übels ist eine Datei namens "Recycled.exe", die sich auf dem D-Laufwerk der "Eee Box" befindet. Wird das Laufwerk erstmals geöffnet, versucht sich der Schädling automatisch auf das primäre C-Laufwerk zu kopieren und die Registry zu verändern. Auch alle USB- und andere Wechsel-Datenträger, die an das Gerät angeschlossen sind, sind von einer Infektion bedroht.

Bei Asus Japan ist man nun um Schadensbegrenzung bemüht: Das Unternehmen drückte sein Bedauern aus und versprach seinen Kunden zugleich Hilfe bei der Lösung des Problems. Wie der Schädling allerdings auf die Geräte kommen konnte, hat das Unternehmen bislang nicht erklärt.

Bereits seit August werden Eee-Box-Geräte in Großbritannien ausgeliefert. Ob die Viren auch diese Rechner befallen haben, wurde laut dem britischen "PC Advisor" von Asus bislang nicht kommentiert. In Österreich soll der Mini-PC ab Mitte Oktober erhältlich sein. Über eine mögliche Verschiebung dieses Termin aufgrund des Virenproblems gibt es derzeit keine Informationen. (pte)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden