Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Akku-Handstaubsauger Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • Akku-Handstaubsauger sind leicht und handlich, wodurch sie Ihnen mehr Flexibilität beim Putzen ermöglichen.
  • Da Akku-Handstaubsauger kabellos sind, eignen sie sich gut für die Reinigung des Autoinnenraums oder Sie setzen Ihren Akku-Handstaubsauger beim Camping ein.
  • Bei den Urteilen von Testinstituten in Akku-Handstaubsauger-Tests wird darauf hingewiesen, dass dieser den klassischen Bodenstaubsauger bei einer gründlichen Hausreinigung nicht ersetzen kann.

akku-handstaubsauger-test

Den passenden Akku-Handstaubsauger zu finden, ist nicht immer einfach. Verschiedene Größen, Modelle und Zusatzausstattungen stehen zur Auswahl. In unserer Kaufberatung für Akku-Handstaubsauger 2021 auf Krone.at stehen wir an Ihrer Seite, indem wir Ihnen die verschiedenen Typen von Akku-Handstaubsaugern vorstellen.

Außerdem präsentieren wir Ihnen die beliebtesten Hersteller von Akku-Handstaubsaugern und geben Ihnen Tipps mit auf den Weg, sodass Sie an Ihrem Akku-Handstaubsauger lange Freude haben.

1. Was ist ein Akku-Handstaubsauger?

Wie der Name schon vermuten lässt, sind Akku-Handstaubsauger kabellos. Hierdurch wird die Handhabung des Staubsaugers im Alltag erleichtert – Sie müssen nicht nach einer Steckdose suchen oder fürchten, über das Stromkabel zu stolpern.

Die meisten Akku-Handstaubsauger sind außerdem beutellos. Sie müssen sich keine Gedanken über passende Staubsaugerbeutel machen. Der Schmutz wird stattdessen in einem Staubbehälter aufgefangen. Dieser wird nach Einsatz des Handstaubsaugers in den Mülleimer entleert.

Achtung: Dass Akku-Handstaubsauger oft beutellos sind, stellt einen Nachteil für Allergiker dar. Der Hausstaub kann beim Ausleeren des Beutels wieder in die Luft freigesetzt werden. Allergiker sollten also zu einem Staubsauger mit Beutel greifen.

2. Für welche Einsatzbereiche eignet sich ein Akku-Handstaubsauger am besten?

schublade wird mit handstaubsauger ausgesaugt

Mit dem kleinen, kabellosen Handstaubsauger kommen Sie in jede Ecke.

Aufgrund des fehlenden Kabels können Akku-Handstaubsauger gut zur PKW-Reinigung verwendet werden. Der Innenraum Ihres PKW kann mit dem Akku-Handstaubsauger bequem von Krümeln und Staub befreit werden, auch wenn Sie keine Steckdose in Ihrer Garage haben. Wer den Akku-Handstaubsauger fürs Auto nutzen möchte, sollte sich im Klaren sein, dass dies eine gründliche PKW-Innenraumreinigung nicht ersetzt. Wenn die nächste Autowäsche aber noch eine Weile hin ist und Sie sich über einige Krümel oder Tierhaare ärgern, sind Akku-Handstaubsauger fürs Auto eine gute Zwischenlösung.

Da Akku-Handstaubsauger besonders klein sind, eignen sie sich gut, um unzugängliche Ecken zu reinigen oder auf die Schnelle die Sofaritzen von Krümeln zu befreien. Verschiedene Tests bestätigen, dass sich der Akku-Handstaubsauger auch für das Entfernen von Tierhaaren aus den Polstern von Sofas und aus Teppichen eignet.

Tipp: Für das Einsaugen von Ascheresten auf dem Kaminsims gibt es spezielle Akku-Handstaubsauger für Asche. Diese sind aus flammenhemmenden Materialien gefertigt und mit besonders hochwertigen Filtern ausgestattet, um einen langfristigen Einsatz zu gewährleisten.

3. Worauf sollte ich beim Kauf eines Akku-Handstaubsaugers achten?

Akku-Handstaubsauger mit BLDC-Motor?

BLDC-Motoren (bürstenlose DC-Motoren) haben eine längere Lebensdauer und können bei einer höheren Drehzahl arbeiten als DC-Motoren. Aus diesem Grund sind auch Akku-Handstaubsauger mit BLDC-Motoren leistungsstärker als andere Varianten.

Beim Kauf eines Akku-Handstaubsaugers werden Sie feststellen, dass die Auswahl riesig ist. Unzählige Modelle von verschiedenen Anbietern sind auf dem Markt. Die folgenden Kriterien sollten Sie laut diverser Akku-Handstaubsauger-Tests beim Kauf beachten.

Kaufkriterium Eigenschaften
Akkulaufzeit
  • da Akku-Handstaubsauger kabellos sind, ist der Akku ein wichtiges Kaufkriterium
  • Laufzeit variiert stark je nach Gerät
  • manche Modelle halten 20 Minuten, andere bis zu 60 Minuten lang durch
  • da der Akku-Handstaubsauger meist nur wenige Minuten am Stück verwendet wird, ist dies für die meisten Nutzer nicht ausschlaggebend
Akkuladezeit
  • wichtiger als die Akkulaufzeit
  • hochwertige Geräte benötigen nur 2 bis 3 Stunden für die volle Aufladung des Akkus
  • andere Modelle brauchen bis zu 9 Stunden Ladezeit
Lautstärke
  • Akku-Handstaubsauger sind lauter als andere Staubsauger-Varianten
  • je nach Saugstufe unterscheidet sich die Lautstärke
  • günstige Akkusauger fallen unangenehm durch ihre Lautstärke auf
  • beachten Sie beim Kauf die Dezibel-Angaben des Herstellers
Gewicht und Größe
  • ein Akku-Handstaubsauger ist in der Regel deutlich kleiner und leichter als der herkömmliche Bodenstaubsauger
  • besonders leichte Akku-Handstaubsauger wiegen nur 0,7 kg
Saugkraft
  • dies ist mitunter das wichtigste Kaufkriterium bei einem Staubsauger
  • die Saugkraft eines Akku-Handstaubsaugers liegt deutlich unter der Saugkraft eines herkömmlichen Staubsaugers
  • die Funktion der Grundreinigung kann der Akku-Handstaubsauger nicht übernehmen
  • er eignet sich als Zusatz zu einem großen Bodenstaubsauger

4. Kann ein Akku-Handstaubsauger nasse Stellen saugen?

Die meisten Modelle in der Kategorie Akku-Handstaubsauger sind auf die Trockenreinigung ausgelegt. Es gibt aber auch einige Geräte, die eine Nasssauger-Funktion aufweisen.

Ein Staubsauger mit Nasssauger-Funktion besitzt Vor- und Nachteile, welche wir Ihnen hier auf Krone.at in einer Übersicht zusammengefasst haben:

    Vorteile
  • besonders hygienische Reinigung
  • entfernt hartnäckigen und verkrusteten Schmutz
  • Staub wird besser gebunden – somit gut geeignet für Allergiker
    Nachteile
  • höherer Anschaffungspreis als Trockenstaubsauger
  • der nasse Schmutz kann schnell anfangen zu gammeln und unangenehm zu riechen
  • daher sollte der Schmutzbehälter nach jeder Reinigung ausgeleert werden

5. Was soll ich tun, wenn ich mit meinem Akku-Handstaubsauger nicht unter das Sofa komme?

Akku-Handstaubsauger sind klein und liegen angenehm leicht in der Hand. Dies hat aber auch einen Nachteil – durch das fehlende Rohr ist der Handstaubsauger sehr kurz und es ist schwierig, entlegene Winkel zu säubern, wie beispielsweise unter dem Sofa.

Hierfür eignet sich ein Stielstaubsauger besser. Es gibt auch kabellose Stielsauger, die mit einem Akku betrieben werden. Somit sind Sie bei der Reinigung flexibel und kommen gut unter die Möbel. Ein Akku-Stielstaubsauger lässt sich allerdings nicht so platzsparend verstauen wie der kleine Akku-Handstaubsauger.

6. Welche Hersteller von Akku-Handstaubsaugern gibt es?

auto wird mit handstaubsauger ausgesaugt

Der Akku-Handstaubsauger eignet sich sehr gut dafür, Ihren PKW unkompliziert von Krümeln und Staub zu befreien.

Wenn Sie in Österreich einen Akku-Handstaubsauger kaufen, werden Sie vor einer Fülle an Angeboten stehen. Wir haben Ihnen hier auf Krone.at die wichtigsten Marken und Hersteller von Akkusaugern zusammengefasst.

Wichtige Marken und Hersteller von Akku-Handstaubsaugern sind:

  • Aeg
  • Einhell
  • Bosch
  • Quigg
  • Makita
  • Dyson
  • Black&Decker
  • Cleanmaxx
  • Vorwerk

Bei der Suche nach einem günstigen Akku-Handstaubsauger erscheint es naheliegend, nach Angeboten von Discountern, wie Lidl oder Aldi, Ausschau zu halten. Hiervon möchten wir Ihnen hier auf Krone.at abraten. Die Low-Budget-Modelle verfügen laut diverser Akku-Handstaubsauger-Tests in den meisten Fällen über eine derart schwache Saugleistung, dass Sie mit einem solchen Handstaubsauger keine Freude haben werden.

7. Über welche Ausstattung sollte mein Akku-Handstaubsauger verfügen?

Zum üblichen Zubehör bei jedem Staubsauger gehören verschiedene Düsen und Aufsätze zur besseren Reinigung von schmalen Fugen. Dies können beispielsweise eine Fugendüse, eine Polsterdüse, eine Tierhaarbürste und ein Gummiaufsatz sein.

In jedem Fall sollten bei Ihrem Akku-Handsauger der Akku und die dazugehörige Ladestation im Lieferumfang enthalten sein. Darüber hinaus verfügen hochwertige Akku-Handstaubsauger über einen Ersatz-Akku. Wenn dieser nicht im Lieferumfang enthalten ist, können Sie einen Ersatz-Akku oftmals im Handel erwerben. Discounter-Akkustaubsauger verfügen häufig nicht über die Möglichkeit, den Akku auszutauschen. Ist dieser kaputt, können Sie den Staubsauger nicht mehr reparieren.

Zur Ausstattung gehört auch der eingebaute Luftfilter. Da die meisten Akku-Handstaubsauger beutellos sind, verfügen sie über einen Filter. Dieser sorgt dafür, dass die Luft, die dem Staubsauger entströmt, sauber ist. Der Filter sollte regelmäßig entnommen, unter fließendem Wasser gereinigt und luftgetrocknet werden.

Außerdem sind manche Akku-Handstaubsauger mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet, damit Sie auch in dunklen Ecken die Krümel entdecken. Weiterhin ist bei einigen Akku-Handsaugern eine Wandhalterung im Lieferumfang enthalten. So haben Sie Ihren kleinen Sauger immer griffbereit.

8. Akku-Handstaubsauger im Test: Welcher Akku-Handstaubsauger ist in Österreich der beste?

akku-handstaubsauger vor weissem hintergrund

Bei der Akkuladezeit gibt es große Unterschiede bei den Modellen auf dem Markt.

Die Stiftung Warentest führte Mitte 2020 einen großen Staubsauger-Test durch. Im Zuge dessen hatte die Stiftung auch Akku-Handstaubsauger im Vergleich. Der Testsieger unter den Akku-Handstaubsaugern ist der Dyson V11 Absolute, gefolgt von den Modellen Kobold 100 (Marke Vorwerk) und BBH7SIL Athlet (Marke Bosch).
Insgesamt fällt laut der Stiftung Warentest auf, dass die Akkustaubsauger mit der Saugleistung eines klassischen Bodenstaubsaugers nicht mithalten können. Kombiniert mit der eher kurzen Akkulaufzeit lässt sich schlussfolgern, dass ein Akku-Handstaubsauger andere Arten von Staubsaugern, wie den herkömmlichen Bodenstaubsauger, für die Grundreinigung der Wohnung nicht ersetzen kann.
Als zusätzliches Gadget für kleinere Verschmutzungen ist der Akku-Handstaubsauger jedoch eine große Hilfe.

9. Einige häufige Fragen zum Thema Akku-Handstaubsauger

9.1. Ist es wichtig, was für einen Akku mein Akku-Handstaubsauger hat?

Die meisten Akku-Handstaubsauger haben heutzutage einen Lithium-Ionen-Akku. Das ist eine Batterie, die besonders langlebig ist. Eine Lithium-Ionen-Batterie hat im Vergleich zu vielen anderen Batterien den Vorteil, dass sie keinen Memory-Effekt hat.
Lithium-Ionen-Akkus sind bei Geräten, die kabellos arbeiten, sehr beliebt. Wenn der Akku-Handstaubsauger Ihrer Wahl einen solchen Akku hat, sind Sie bei dieser Frage auf der sicheren Seite.
Bei Low-Budget-Geräten ist häufig ein Nickel-Cadmium-Akku verbaut, welcher zu einer starken Selbstentladung tendiert. Außerdem darf ein solcher Akku nur aufgeladen werden, wenn er wirklich vollständig leer ist, da sonst die Leistung des Akkus nachhaltig geschwächt wird.

9.2. Wie viel Schmutz kann ein Akku-Handstaubsauger aufnehmen?

Das Fassungsvermögen eines Akku-Handstaubsaugers ist je nach Hersteller und Modell sehr unterschiedlich. Besonders große Modelle können vereinzelt ein Volumen von bis zu 1 Liter aufnehmen. Die meisten Akku-Handstaubsauger erreichen ein Fassungsvermögen von 0,3 bis 0,5 Litern.
Dies muss so sein, damit der Akku-Handstaubsauger klein und handlich sein kann. Das geringe Fassungsvermögen ist ein weiterer Grund, weshalb der Akku-Handstaubsauger als Unterstützung des großen Bodenstaubsaugers fungieren, ihn aber keineswegs ersetzen kann.
Unter einem überfüllten Staubbehälter leidet auch die Saugkraft Ihres Staubsaugers. Achten Sie also darauf, Ihren Akku-Handstaubsauger regelmäßig zu entleeren.