27.12.2007 11:54 |

Zauberwesen im All

Galaxienformation in Gestalt eines Vogels

Die Kollision dreier Galaxien in rund 650 Millionen Lichtjahren Entfernung hat nach Ansicht von Astronomen der Europäischen Südsternwarte (ESO) einen "kosmischen Vogel" erschaffen. Durch den Zusammenprall haben sich zwei Spiral- und eine unregelmäßig geformte Galaxie zusammengefunden und damit die ungewöhnliche, sehr ästhetische Galaxienformation gebildet.

Mit anderem Auge betrachtet erinnert das in sphärischen Farben fotografierte Objekt auch an die Fee "Tinker Bell", der Gefährtin von Peter Pan, findet das Forscherteam um den Astronomen Petri Väisänen. So manch anderen könnte die Formation aber auch an einen Engel denken lassen.

Die Forscher haben das Bild mit Hilfe des von der ESO in der chilenischen Atacamawüste betriebenen Very Large Telescope aufnehmen und mit dem Bildverbesserungssystem NACO auswerten können.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol