Do, 21. Juni 2018

Schampus-Dusche

09.10.2007 16:57

500 Nackte posieren für Spencer Tunick in Miami

Das berühmte Sagamore Hotel in Miami Beach hat sich in den letzten Tagen im Ausnahmezustand befunden. Kein Geringerer als der Fotokünstler Spencer Tunick hat mit 500 Nacktmodels eingecheckt, die aussehen wie du und ich, und ein paar spektakuläre Bilder aufgenommen. Der Höhepunkt der Fotosession: eine Sektdusche auf den Balkonen des Hotels.

"Es ging mir diesmal um die Party und die Chance für die Teilnehmer, aus ihrer Welt ausreißen zu können", sagte Spencer Tunick der Canadian Press.

Der 40-jährige Fotograf, der sich selbst lieber als "Künstler" und seine Fotos als "Installationen" bezeichnet, suchte die 500 Models diesmal persönlich aus. Die Kriterien nannte er nicht, es gehe ihm aber nicht um Schönheitsideale.

Potenzielle Teilnehmer dürfen sich bei Tunick übrigens nur mit einem Foto, auf dem sie bekleidet sind, bewerben. Die Fotos (Diashow siehe Infobox) vom Miami-Beach-Shooting wandern in die Galerie des Sagamore-Hotels.

Mehr seiner spektakulären Installationen findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.