Mo, 25. Juni 2018

Fan-Randale

05.10.2007 11:32

Ausschreitungen vor Spiel Rapid gegen Anderlecht

Vor dem UEFA-Cup-Spiel von SK Rapid gegen den RSC Anderlecht ist es am Donnerstagabend vor dem Wiener Westbahnhof zu Ausschreitungen gekommen. Nach Angaben der Wiener Linien waren die Straßenbahnlinien 52 und 58 wegen randalierender Fußball-Anhänger zeitweise blockiert. Laut Polizei handelte es sich um 100 bis 150 Randalierer. Die Äußere Mariahilferstraße war laut Augenzeugen mit Glasscherben übersät.

"Sachbeschädigungen haben stattgefunden", bestätigte die Pressestelle der Wiener Polizei. 100 bis 150 randalierende Personen hätten sich beim Westbahnhof auf die Mariahilfer Straße begeben und seien dort stadtauswärts weitergezogen. Laut Augenzeugenberichten wurden Schanigärten verwüstet und Rückspiegel von Autos demoliert. Die Höhe und das Ausmaß des angerichteten Schadens müsse erst festgestellt werden. Gegen 20:15 Uhr hatte sich die Lage wieder beruhigt.

Eine weitere Auseinandersetzung dürfte sich in der Schwarzenbergstraße in der Innenstadt vor einem Pub ereignet haben. Dort sollen Stühle geflogen und Fensterscheiben eingeschlagen worden sein. Nach Informationen aus Polizeikreisen gab es zunächst 13 Anhaltungen. "Es gibt kleinere Auseinandersetzungen, aber der große Zusammenprall ist es bisher nicht geworden", hieß es von Seiten der Exekutive.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.