Do, 21. Juni 2018

Gastmutter gerettet

03.10.2007 08:28

16-Jährige ertrank bei Bootsdrama

Bootsdrama am Wolfgangsee! Bei einer Ausfahrt stürzte ein Au Pair-Mädchen (16) einer Bad Ischler Familie ins Wasser. Der Kapitän und die Gastmutter (31) sprangen ihr nach, der vierjährige Bub blieb alleine im Boot. Der Kapitän bekam die junge Rumänin noch zu fassen, musste sie aber loslassen, um nicht selbst zu ertrinken. Er konnte die Gastmutter retten.

Etwa 100 Meter vom Seeufer beim „Ochsenkreuz“ nahe St. Gilgen wollte Andrea P. (16) im Boot zu Radiomusik tanzen, stürzte aber bei Tempo 35 ins Wasser. Sofort sprang ihr die Gastmutter Elena F. (31) aus Bad Ischl nach, während Georg L. (50) aus Strobl das Boot wendete, in dem noch der vierjährige Sohn Patrick der Ischlerin war. Dann sprang auch er ins Wasser, bekam die Nichtschwimmerin an der Kleidung zu fassen. Doch durchs kalte Wasser verließen den Retter bald die Kräfte und er musste die 16-Jährige loslassen. Sie versank an der 100 Meter tiefen Stelle!

Während das Boot langsam weiterfuhr, kämpfte sich Georg L. ans Land. Nur um zu sehen, dass 20 Meter vom Ufer entfernt die Gastmutter unterging. Er hechtete zurück und erwischte die Ischlerin an den Haaren und konnte sie mit allerletzter Kraft an Land ziehen.

Die ganze Zeit war Klein-Patrick alleine im Boot! Jedoch sah ein Passagier eines Wolfgangsee-Linienschiffs den Vorfall. Kapitän Wolfgang I. nahm Kurs aufs führerlose Boot. Jetzt konnte der ehemalige Kapitän der „Amadeus“ Franz H. aus St. Wolfgang vom Schiff ins Boot springen und brachte den Buben in Sicherheit.

Bis in die Nacht suchten 60 Helfer samt Kamera nach dem Au Pair-Mädchen.


Symbolfoto: Hörmandinger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.