01.10.2007 10:28 |

Seria A in Italien

Milan zum fünften Mal in Serie sieglos

Der AC Milan bleibt in der italienischen Serie A in der Krise. Der Champions-League-Sieger ist nach einem 1:1 am Sonntag daheim gegen Catania in der italienischen Fußball-Liga seit fünf Spielen sieglos. Milan holte aus sechs Spielen nur sieben Punkte und fiel in der Tabelle auf den 11. Rang zurück. Der Rückstand auf Meister und Tabellenführer Inter Mailand beträgt bereits sieben Punkte.

Seit dem Auswärtssieg in der Auftaktrunde gegen Genua (3:0) haben die "Rossoneri" bei einer Niederlage nur vier Unentschieden erspielt. Gegen Catania verhinderte Kaka (48.) mit einem verwerteten Hand-Elfmeter die Blamage. Der uruguayische Mittelfeldspieler Jorge Martinez hatte die sizilianischen Außenseiter in der 25. Minute in Führung gebracht hatte.

Napoli vor leeren Rängen
ÖFB-Legionär György Garics spielte bei Napolis 1:2-Heimniederlage gegen Genua vor leeren Rängen auf der rechten Außenbahn durch. Napoli hatte die Partie unter Ausschluss der Fans spielen müssen, nachdem Anhänger am Mittwoch gegen Livorno (1:0) unter anderem eine gefüllte Flasche auf das Spielfeld geworfen hatten, die den Schiedsrichter-Assistenten an der Brust traf.

Manninger auf der Bank
Alexander Manninger ist in Siena weiterhin hinter Dimitrios Eleftheropoulos nur noch die Nummer 2 im Tor und sah Sienas 0:1-Niederlage in Cagliari von der Bank.


Inter Mailand überrollt AS Roma 4:1
Meister Inter Mailand ist in der italienischen Fußball-Liga wieder einsame Spitze. Mit einem 4:1-Sieg im Spitzenspiel auswärts gegen AS Roma überrollten die Mailänder am Samstag ihren Titelrivalen und eroberten in der sechsten Runde der Serie A die alleinige Tabellenführung. „Wenn wir so spielen, sind wir stärker als alle anderen“, meinte Inters Co-Trainer Sinisa Mihajlovic. Nach dem Platzverweis von Ludovic Giuly in der 28. Minute hatten die Gastgeber im ausverkauften Olympiastadion gegen Inter in Unterzahl keine Chance mehr.

„Sehr wichtiger Sieg“
Inter-Präsident Massimo Moratti bejubelte den „sehr wichtigen Sieg“ und reihte Chef-Trainer Roberto Mancini in die „absolute Elite der Trainerzunft" ein. Tatsächlich gelang dem mit fünf Millionen Euro pro Saison bestbezahlten Coach der Serie A in Rom ein Meisterstück: Erst überraschte er mit einer taktischen Umstellung, dann bewies er bei der Einwechslung von Julio Ricardo Cruz und Hernan Crespo ein glückliches Händchen. Kaum auf dem Platz, schossen die beiden Stürmer Inter zum Sieg. Innerhalb von nur drei Minuten schlugen Crespo (57. Minute) und Cruz (60. Minute) zum 2:1 und 3:1 für Inter zu. Ivan Cordoba setzte in der 68. Minute den Schlusspunkt hinter Inters Gala-Vorstellung.

Vor dem Doppelschlag durch Cruz und Crespo hatte Roms Simone Perotta in der 53. Minute Inters Führungstreffer durch den Schweden Zlatan Ibrahimovic (29.) ausgeglichen. „Giulys Platzverweis aber hat uns zu stark geschwächt“, meinte Roma-Trainer Luciano Spalletti. Giuly hatte in der 28. Minute einen Ibrahimovic-Kopfball auf der Torlinie mit der Hand pariert und dafür Rot gesehen. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Ibrahimovic selbst.

Livorno spielt 0:3 gegen Fiorentina
Tabellenschlusslicht Livorno verlor ebenfalls am Samstag vor eigenem Publikum 0:3 gegen den neuen Tabellenzweiten Fiorentina.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten