Zu hoher Pegel

Donau droht Klangwolke ¿wegzuschwemmen¿

Regen- statt Klangwolke? Gestern betrug der Pegelstand der Donau 570 Zentimeter. „Alles über fünf Meter ist zuviel, da kann die Klangwolke nicht stattfinden“, war LIVA-Direktor Wolfgang Winkler besorgt. Die Prognose ist aber positiv: Laut Wetterdienst soll´s „deutlich weniger“ regnen, der Pegelstand sinken.

Eigentlich sollte die Klangwolke mit Folke Tegetthoffs „Six Tales of Time“ heute über die Bühne, pardon Donau, gehen. Das Problem: Wenn das Wasser nicht sinkt, können die Baggerschiffe für die Bühnenverbindungen nicht fahren, weil die Fließwassergeschwindigkeit zu hoch ist. „Außerdem treibt es ständig Bäume die Donau hinunter“, erklärt Markus Beyr von Kraftwerk Living Technologies.

„Samstag um 9 Uhr wird entschieden“, so Winkler, der ergänzt: „Bis dahin gehen wir davon aus, dass die Klangwolke stattfindet.“ Weshalb die Vorbereitungen auf Hochtouren laufen - so werden Hunderte Meter Kabel und zig Tonnen Stahlträger aufgebaut und verlegt. „Sieben Tontürme mit 12 riesigen Scheinwerfern stehen im Park“, so Markus Beyr. Wobei sich Teamleiter Alexander Moore über das Wetter im Vorfeld ärgert: „Wir konnten nie am Schiff, sondern nur drinnen proben.“

Gleichzeitig bereitet das Ars Electronica-Team in der Marienstraße alles für das Wochenendprogramm von „Second City“ - der realen Version der Cyberwelt „Second Life“ - vor. Und bei der Konferenz „Onfield“ wird die künstliche „Online-Existenz“ durch die Verknüpfung mit Benutzern in der realen Welt zum „Onfield-Sein“.

 

 

Foto: Chris Koller

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol