Do, 21. Juni 2018

Dreijahres-Vertrag

21.08.2007 10:53

Roland Linz wechselt zu Sporting Braga

Seit Montagnachmittag ist der Transfer von ÖFB-Teamstürmer Roland Linz innerhalb der portugiesischen Fußball-Liga von Boavista Porto zu UEFA-Cup-Starter Sporting Braga perfekt. Der SC Braga, Meisterschafts-Vierter der vergangenen Saison, verkündete auf seiner Club-Homepage, dass der 26-Jährige für die kommenden drei Saisonen verpflichtet worden ist.

Roland Linz hatte am Sonntagabend am Rande der Bundesliga-Partie zwischen dem SV Mattersburg und seinem Ex-Klub Austria Wien seinen Abschied von Boavista Porto bestätigt, seinen neuen Arbeitgeber aber noch nicht nennen wollen.

Linz war im Sommer 2006 von der Wiener Austria ins Land des Vize-Europameisters 2004 gewechselt. Mit Boavista Porto wurde der 26-Jährige Meisterschafts-Zehnter, der 25-fache ÖFB-Teamspieler erzielte dabei zehn der insgesamt 32 Boavista-Treffer.

Weit erfolgreicher war in der vergangenen Saison hingegen sein neuer Arbeitgeber Braga, der hinter den "Großen Drei" FC Porto (69 Punkte), Sporting Lissabon (68) und Benfica Lissabon (67) mit 50 Punkten Rang vier belegt hatte. Zum Meisterschaftsauftakt hatte sich Braga daheim Meister Porto 1:2 geschlagen geben müssen.

Trainiert wird der Neo-Linz-Club von Jorge Costa, prominentester neuer Teamkollege ist der mittlerweile 36-jährige, langjährige portugiesische Teamkicker Joao Pinto.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.