30.07.2007 15:04 |

48 Nationen dabei

In Kopenhagen steigt die Obdachlosen-WM 2007

In Kopenhagen hat am Sonntag die fünfte Fußballweltmeisterschaft der Obdachlosen, auch der "Cup der guten Hoffnungen" genannt, begonnen. Zur Eröffnung marschierten die 48 Teilnehmermannschaften zu Samba-Klängen auf den zentralen Platz der Innenstadt und ließen sich von den Zuschauern bejubeln. Die rund 500 Spieler kamen aus so unterschiedlichen Ländern wie Burundi, Kasachstan, Indien, Chile, den USA und natürlich auch Österreich. Ziel ist es, jungen Obdachlosen die Chance zu geben, in die Gesellschaft zurückzufinden.

Die Obdachlosen-WM ist eine Idee des schottischen Sozialvisionärs Mel Young und seines österreichischen Partners Harald Schmied. Der erste Wettkampf fand 2003 in Graz unter der Beteiligung von Mannschaften aus 18 Ländern statt. Seitdem gab es alljährlich weitere Veranstaltungen - in Schweden, Schottland und Südafrika. Jedes Mal erhöhte sich die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften.

Gespielt wird nicht in Stadien, sondern nach Straßenfußballregeln auf öffentlichen Plätzen. Ein Match dauert zwei Mal sieben Minuten, eine Mannschaft besteht aus drei Feldspielern und einem Torwart. Darüber hinaus gibt es vier Ersatzspieler, die jederzeit eingewechselt werden können.

Kronprinz Frederik gibt sich das Finale
Die Organisatoren betonen, dass es von den 350 Teilnehmern der Obdachlosen-WM des vergangenen Jahres rund 80 Prozent geschafft hätten, von Drogen und Alkohol loszukommen und auch wieder ein Zuhause und eine Arbeit zu finden. Dies belege die Bedeutung der Veranstaltung. Die Spiele werden bis zum 4. August ausgetragen. Zum Finale hat sich auch der dänische Kronprinz Frederik angesagt.

Bilder von den schrägen Kickern und ihren schrillen Fans findest du in der Infobox!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten