Wieder Stau

Tunnel für Umwelt, nicht für Verkehr

Rückstau bis auf die Westautobahn: Wie bereits am Mittwoch kam es auch Donnerstag früh vor dem Linzer Bindermichl-Tunnel neuerlich zu einem Mega-Stau, nachdem in der Röhre drei Fahrzeuge aufeinander aufgefahren waren. „Der Tunnel soll keinen Stau verhindern, sondern die Umwelt schützen…“, heißt es nun!

„Durch die große Verkehrsdichte kommt es in dem Tunnel immer wieder zu Unfällen, obwohl er von der Kapazität her für 80.000 Fahrzeuge, die täglich durchfahren, ausgelegt ist“, erklärt Eva Bauernfeind von der Asfinag Autobahn Service Gesellschaft Nord in Ansfelden. Seit Eröffnung der Bindermichl-Tunnels gab es bereits etwa 250 Verkehrsunfälle in den beiden Röhren. Zuletzt löste Donnerstag früh ein Auffahrunfall zwölf Kilometer Rückstau aus.

Aber auch ohne Unfall gibt´s dort häufig Stau. Was Verantwortliche wenig stört: Der Bindermichl-Tunnel sei ein Umweltprojekt zum Schutz der Anrainer, kein Stauproblemlöser.

 

 

 

Foto: Chris Koller

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol