Bosch-Malerei

Die Kraft in der Natur

„Die Kraft, die in der Natur steckt, hören wir nicht. Aber es ist eine ungeheure Dynamik da“, sagt die Linzer Malerin Eva Bosch. Die Natur erscheint in ihrem Werk als Landschaft oder als Weitblick über das Meer. Die Stadtturmgalerie Schwanenstadt stellt nun bis 13. April Gemälde und Radierungen aus.

Wasser mag als Urelement gelten, aus dem Leben entstand. Es ist aber auch bloßer Reflektor des Himmels und zugleich - psychologisch gedeutet - der Spiegel der menschlichen Seele. In der Serie „blue-blue“ verfolgt Bosch diese verschiedenen Bedeutungen mit den Mitteln der Malerei.

Wie sehr das Bild-Werden der Natur vom sinnlichen Gedächtnis der Künstlerin geleitet ist, wird vor allem in den Zyklen deutlich, die sich mit Landschaft beschäftigen: „Ich zehre noch immer von einer Zugreise von Helsinki nach St. Petersburg. Die flache Landschaft zog am Zugfenster wie in einem Film vorbei.“ Gerade dieses Zerdehnen entlang eines flachen Horizontes wird durch extreme Querformate betont. In der Stadtturmgalerie in Schwanenstadt sind aber nicht nur Gemälde, sondern auch Radierungen zum Thema „Bunte Steine“ zu sehen.

Stadtturmgalerie Schwanenstadt: Do, Fr 17 bis 19 Uhr; Sa, So 10 bis 11 und 17 bis 19 Uhr

 

 

Foto: Chris Koller

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol