Aus Bach gefischt

Gerettete Kids sind jetzt wohlauf

Da hatte der Schutzengel in Gestalt der eigenen Mutter der Geschwister Quirin (3) und Magdalena K. (2) aus Tiefgraben alle Hände voll zu tun! Sie barg - wie berichtet - ihre Kinder aus dem Bach, nun sind sie wieder wohlauf.

Den „Spielplatz“ Bachufer werden Quirin (3) und seine kleine Schwester Magdalena (21 Monate) in Zukunft hoffentlich meiden. Denn es ist nur der blitzschnellen Reaktion ihrer Mutter Simone K. zu verdanken, dass die beiden nicht in der Zeller Ache ertrunken sind: „Man kann der Mutter hier nichts vorwerfen, sie war nur kurz an die Tür gegangen“, nimmt ein Polizeibeamter die Frau in Schutz.

Sie bemerkte das Verschwinden der Kinder schnell, fischte sie in letzter Sekunde aus dem Bach. Nach dem Unfall wurde Magdalena auf der Salzburger Intensivstation beobachtet, durfteaber wie ihr Bruder Quirin nun schon wieder nach Hause.

 

 

Foto: Pictures Unlimited / J. Fesl

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol