Tolle Idee

Durchs Internet Lehrplatz finden!

Ein schlichtes Schulprojekt wurde zum Knüller: Ein Lehrer des Ennser Polytechnikums entwickelte eine Lehrstellenbörse im Internet, die in nur vier Monaten 2350 freie Lehrplätze anbot. Pro Tag surfen mehr als tausend Jugendliche auf www.lehrberuf.info, es gibt täglich bis zu 30.000 Seitenzugriffe.

Na, das hat aber eingeschlagen: Vor vier Monaten startete Lehrer Hubert Hilgert von der Polytechnischen Schule Enns das Projekt, inzwischen inserieren renommierte Unternehmen  von BMW, Porsche, Spar bis hin zu Telekom Austria  auf der bewusst einfach und übersichtlich gestalteten Homepage. „Ich hab selber nicht erwartet, dass es so ein tolles Echo gibt“, strahlt Hilgert, der das Projekt als gemeinnütziger Verein betreibt: „Auch meine eigenen Schüler profitieren, wenn sie für die Lehrstellenbörse mit Firmen telefonieren, so lernen, wie man kommuniziert. Das ist wichtig, wenn man einen Lehrplatz sucht.“

Die vorbildliche Homepage ist zudem mit vielen Institutionen und Anbietern, vom AMS bis zur Tanzschule, verlinkt.

 

 

Foto: Hubert Hilgert

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol