Frauen sahen ihn

"Tag der offenen Tür" für Dieb

Da staunte wohl auch der Gauner selbst, denn als er in Innerschwand seine vier Coups verübte, erwischte der Täter einen "Tag der offenen Türen". So konnte er in die Zimmer schleichen, wo die Mieter TV guckten oder die Kinder schon schliefen. Zweimal allerdings wurde er ertappt und von schreienden Frauen in die Flucht gejagt.

Montag gegen 18.50 Uhr traf der Gauner bei einem Mehrparteienhaus in Innerschwand ein, wo ein Mercedes geparkt war. Er ging hin, die Tür war nicht zu. Doch als er das Autoradio stehlen wollte, konnte er es rausbringen - der Ganghebel war im Weg. Danach spazierte er zum Wohnblock, dessen Haustür nicht versperrt war und ging in den ersten Stock.

Türen nicht versperrt
Auch hier schlossen die Mieter, die in der Wohnung waren, nicht ab.
So schnappte sich der Täter aus dem Vorraum zwei Fahrzeugschlüssel und ging.
Das gleiche Glück hatte er bei der nächsten Wohnung, in der eine 46-Jährige vorm TV saß. Ganz dreist stahl er aus dem Schlafzimmer Schmuck,  Bankomatkarte  und Bargeld um 1500 Euro. Da bemerkte das Opfer ein Geräusch, sah nach und erblickte im Spiegel noch den Dieb, den sie laut anschrie - worauf dieser flüchtete.
Hausfrau schrie Dieb an
Doch die Diebestour ging weiter: Er fuhr mit seinem Audi A 3 zu einem anderen Haus, ging durch die unversperrte Kellertür hinein, während die Hausfrau (32) in der Küche war und ihre beiden Kinder im 1. Stock schliefen. Auch da sah das Opfer den Dieb und verjagte ihn schreiend.

Johannes Nöbauer, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter