Do, 20. September 2018

340.000 Euro wert

09.11.2017 12:32

Polizei entdeckt in Bunkerwohnung 34 Kilo Gras

Im Zuge einer Hausdurchsuchung im Wiener Bezirk Meidling ist die Polizei auf eine Drogenbunkerwohnung gestoßen und hat in den Räumlichkeiten insgesamt 34,22 Kilogramm Cannabiskraut und Cannabisharz mit einem Straßenverkaufswert von 340.000 Euro sowie mehrere Tausend Euro Bargeld sichergestellt. Auf den Mieter der Wohnung war man gestoßen, weil er bei einem Einbruch im Oktober das Fluchtfahrzeug gelenkt hatte. Nach ihm wird gefahndet.

Mitte Oktober war der Mann an einem Einbruch in der Vorgartenstraße im Bezirk Leopoldstadt beteiligt gewesen. Er fungierte als Fahrer des Fluchtautos und wartete damals auf seinen 32-jährigen Komplizen, der in eine Wohnung eingebrochen war. Dem 31-jährigen Wohnungsbesitzer gelang es jedoch, den Einbrecher festzuhalten, als dieser in das Fluchtauto einsteigen wollte. Der Verdächtige wurde von der Polizei festgenommen, während sich der Lenker des Wagens aus dem Staub machen konnte.

Im Fluchtauto Hinweise entdeckt
Wenig später fand die Polizei im Zuge ihrer Ermittlungen das Fluchtauto im zweiten Bezirk. Darin befanden sich einige Dokumente, die Hinweise auf den flüchtigen Tatverdächtigen lieferten. Bei einer Hausdurchsuchung an dessen Meldeadresse stießen die Beamten auf die beachtliche Menge an Drogen. Der Verdächtige ist weiter auf der Flucht.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Haidara nach Leipzig?
Leipzigs Rangnick zündelte vor Hit gegen Salzburg
Fußball International
Wespen und Hornissen
Nach dem Super-Sommer kommt das große Stechen
Österreich
Champions League
ManCity daheim sensationell von Lyon überrumpelt
Fußball International
Tränen bei CR7
Rot! Ronaldos Juve-CL-Debüt endet nach 30 Minuten
Fußball International
Dosen-Duell
Leipzig gegen Salzburg ohne Star-Stürmer Werner
Fußball International
2:2 gegen Donezk
Tor bei CL-Debüt! Grillitsch trifft für Hoffenheim
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.