Mo, 15. Oktober 2018

Hat keiner Lust?

02.10.2017 19:18

Sagt Marcel Koller wegen Schnupfens fürs Team ab?

David Alaba will wohl nicht wirklich, obwohl er bei Bayern schon wieder im Einsatz gewesen ist, Martin Harnik hat zwar gerade erst ein Siegestor in der deutschen Bundesliga geschossen, spürt aber jetzt wieder einen "aktivierten Fersensporn", Marcel Sabitzer, der schon zuletzt beim Team wegen einer Wadenzerrung nicht konnte, hat sich diesmal zwei Weisheitszähne entfernen lassen - und Martin Hinteregger ist zu gereizt um mitzumachen - im Sprunggelenk. Das Ländermatch am Freitag in der WM-Quali gegen Serbien wird für den ÖFB zum Offenbarungseid. Fehlt nur noch, dass (Noch-)-Teamchef Marcel Koller wegen Schnupfens absagt.

Natürlich ist es nicht ganz ernst gemeint, aber eine Absage von Marcel Koller wegen Schnupfens würde zu der prekären Lage perfekt passen. Die beiden ausstehenden WM-Quali-Spiele sind für Österreich insofern nicht mehr entscheidend, weil man sich die mögliche Teilnahme am größten Event der Welt schon längst selbst vermasselt hat.

Und vom Teamchef trennt man sich noch nicht, weil der noch Vertrag hat, oder man auf jemanden wartet, der noch nicht Zeit hat, oder...

...warum auch immer. Jedenfalls spricht es Bände. Der aktuelle Zustand im ÖFB rund ums Männer-Nationalteam ist kläglich. Und wenn man sich unsere User-Kommentare unten den Storys zu den Teamabsagen ansieht, merkt man, dass die Kicker von den Lieblingen der Nation wieder auf dem Weg zu den "Watschenmännern" sind.

"Frauenteam viel besser"
Viele User schreiben: "Vergesst die Männer, unser Frauenteam ist viel besser!" Zumindest sind die Damen derzeit viel beliebter. Weil sie als Kämpferinnen zum Erfolg gekommen sind. Und nicht mit gereizten Sprunggelenken, einem "aktivierten Fersensporn" oder ähnlichen Dingen auf die Ehre, für das Nationalteam zu spielen, verzichtet haben.

Es ist zwar eine Unterstellung, aber ich habe den schweren Verdacht, dass es mit Alaba, Harnik & Co. ganz anders gelaufen wäre, würde am Freitag schon ein neuer Teamchef auf der Bank sitzen. Und diese zwei Spiele gegen Serbien und Moldawien wären unter dem Motto "Neubeginn" plötzlich doch etwas wert gewesen.

Arnautovic machts besser
P.s.: Hochachtung übrigens vor Marko Arnautovic! Der ist stark verkühlt ins Teamcamp eingerückt. Bei all den Dingen, die man ihm früher nachgesagt hat, steht er scheinbar auch in schwierigen Momenten zu dieser Mannschaft. Was nicht alle tun.

Max Mahdalik
Max Mahdalik

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nations League
Englands „Three Lions“ auf 3:2-Beutezug in Spanien
Fußball International
Deutsche Fußball-Krise
Rücktritt? Joachim Löw spricht jetzt Klartext!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK- und Sturm-Fans nach Randalen verurteilt!
Fußball National
„Haben starke Spieler“
Dänemark-Teamchef zeigt Respekt vor ÖFB-Team
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.