Mo, 18. Juni 2018

Aggressive Stimmung

13.09.2017 18:29

Keine Ruhe im Hessenpark

Eine Schande! Kurzfristig hatte sich die Lage im Hessenpark beruhigt, ist wieder ein stückweit Normalität eingezogen. Doch nachdem nun die Exekutive nur noch zu gelegentlichen Stippvisiten vorbeischaut, hat sich die Situation wieder massiv verschlechtert. Es regieren neue, aggressivere Gruppen das Chaos...

Mit einer innerstädtischen Erholungsfläche hat der Hessenpark rein gar nichts gemeinsam. Überall Müll - leere Flaschen, Bierdosen und Verpackungen. Anrainer oder unbedarfte Spaziergänger sieht man kaum. Kein Wunder, wenn Lärmpegel und Aggressionspotenzial der nunmehr wieder parkbesetzenden Gruppen auf so immens hohem Niveau sind, dass sich außer den Akteuren selbst nahezu niemand in den Park traut. "Es sind nun neue Leute hier, wesentlich aggressivere. Darunter mehr Frauen mittleren Alters. Und vor allem sind sie bis tief in die Nacht lautstark aktiv, während früher meist um 20 Uhr Ruhe einkehrte", berichtet Olga Lackner von der Bürgerinitiative Hessenpark.

Planer für Neugestaltung 2018 stellen sich vor
Die auch kommenden Samstag von 10 bis 16 Uhr beim nunmehr dritten Picknick vor Ort auf die Situation aufmerksam machen will. Außerdem stellt sich das Planungsteam der Bevölkerung vor, das im gemeinsamen Dialog für die geplante Neugestaltung im Frühjahr 2018 sorgen soll. Wo wird es die Gruppen spätestens dann hinziehen? Lackner: "Ich erwarte eine Rallye durch die Stadt, die Gruppe wird wohl in Richtung Volksgarten weiterziehen, wenn die Stadt nicht für Ersatzflächen sorgt!"

Mario Ruhmanseder, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.