Fr, 22. Juni 2018

Stadtrelief

25.08.2017 12:31

Klagenfurt um 1680!

500 Jahre Klagenfurt - die Vorbereitungen sind in vollem Gang. Auch das Stadtbild wird nachgebaut - die "Krone" schaute in der Werkstatt vorbei!

Einst war das alte Stadtrelief am Alten Platz in Klagenfurt eine beliebte Touristenattraktion. Mit der Übersiedlung zum Domplatz und dem fortschreitenden Verfall geriet es aber zunehmend in Vergessenheit. Aus Anlass des nächstjährigen Stadtjubiläums wurde daher beschlossen, ein neues Relief aus Bronze anzufertigen. In einer Werkstatt in Klagenfurt-Welzenegg hat sich Restaurator Marco Tomasi (er hat auch den Lindwurm schon "verarztet") der Arbeit angenommen.

Millimeter für Millimeter werden die alten Gebäude der Stadt nachgebaut. Tomasi orientiert sich dabei am Modell des Bildhauers Oskar Chemelik, der vor knapp drei Jahrzehnten das Stadtbild von 1680 - das älteste bekannte - entworfen hat.
"Hier sieht man etwa, dass die Domkirche noch von einem Innenhof-Kloster umgeben war und die Stadtpfarrkirche aus zwei Türmen bestand", erzählt Stadtplaner Robert Piechl bei einem Lokalaugenschein.
Viele Details, die Tomasi auf seinem Entwurf einarbeiten muss. "Es wird alles nachgebaut - auch jedes einzelne Fenster. Das ist sehr aufwändig", so Tomasi.
Im Herbst geht der Entwurf zum Bronzegießer in die Steiermark, ehe das Prachtstück am Domplatz auf einem Unterbau aus Glimmer aufgesetzt wird.
"Wir wollten endlich etwas anständiges haben. Es wird ein neuer Anziehungspunkt in der Stadt", so Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz.

Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.