Di, 18. Dezember 2018

Baby kommt im Jänner

27.07.2017 07:54

Kim Kardashian: Leihmutter im 3. Monat schwanger

Die von Kim Kardashian und Kanye West engagierte Leihmutter soll bereits im dritten Monat schwanger sein, berichtet das "Us Weekly"-Magazin jetzt. Demnach wird das dritte Kind der Reality-TV-Darstellerin und des Rappers im Jänner zur Welt kommen.

Kim Kardashian zieht mit Rapper-Ehemann Kanye West bereits die vierjährige North und den 19 Monate alten Saint groß. Beide Schwangerschaften wurden von Komplikationen erschwert, weshalb das Paar sich dazu entschloss, ein drittes Kind durch eine Leihmutter austragen zu lassen.

Letzten Monat wurde bereits bekannt, dass die unbekannte Frau dafür 45.000 Dollar erhalten soll. Nun behauptet das Magazin "Us Weekly", dass die Leihmutter, die das Promi-Paar ausgesucht hat, bereits im dritten Monat schwanger sei.

Erst vor Kurzem wurde berichtet, dass Kim sich ein weiteres Baby in der Familie wünsche, jetzt da ihr Jüngster schon fast zwei Jahre alt ist. Ein Insider verriet dem "People"-Magazin: "Nach Saint wurde Kim gesagt, dass sie kein weiteres Kind haben könne. Es sei zu gefährlich - und das war okay für sie. Sie war zufrieden mit zwei Kindern. Aber auch nach Saint und dem Ganzen sprach Kanye davon, weitere Kinder zu haben. Kim wollte nie wieder schwanger werden. Aber sie findet, dass ihre Kinder zu schnell groß geworden sind und sie vermisst es, ein Baby in der Familie zu haben."

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche Bundesliga
LIVE: Hinteregger bringt Augsburg in Führung
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.