Fr, 20. Juli 2018

Keine Angst

18.05.2017 17:00

Helene Fischer: "Singe, solange man mich will"

Von nix kommt eben nix. Und so war der Erfolg von Helene Fischers neuem Album vorprogrammiert. Dass die Aktuelle "Helene Fischer" heißt, mag auf Anhieb etwas uninspiriert wirken. Ist es aber nicht, wie sie "Bunte" sagt: "Das Album trägt zu 100 Prozent meine Handschrift."

So widmete die Sängerin (12 Millionen verkaufte Tonträger, 90 Platinalben und 16 Echos) einen Titel ihrer Mama Maria und gleich zwei Songs ihrem Langzeit-Liebsten, Entertainer Florian Silbereisen.

"Dinge, die sind und bleiben privat"
Heiratspläne? "Ich liebe meine Fans wirklich und versuche, so viele schöne Momente mit ihnen zu teilen wie möglich. Aber es gibt auch Dinge, die sind und bleiben privat", sagt Helene. Nachsatz: "Familie, Freunde und Partnerschaft sind mir sehr wichtig. Sie geben mir wahnsinnig viel Kraft. Ohne diese Unterstützung waäre ich nicht da, wo ich heute bin."

Genau so wie die Frage, ob sie bei all dem Erfolg Sorge davor hat, eines Tages einen Bauchfleck zu landen? "Nein. Überhaupt nicht. (...) Sollte ich irgendwann nicht mehr vor 50.000 Menschen auftreten, dann eben vor 500 oder 50. Solange ich ich singen kann und Menschen mich hören wollen, bin ich glücklich."

"Singe, solange Menschen mich hören wollen"
Superstar Helene Fischer hat keine Angst vor dem Misserfolg: "Ich singe, solange ich kann und Menschen mich hören wollen." Das tun sie auf jeden Fall. Auf I-Tunes & Co. stellt die Sängerin Rekorde auf. Das Album "Helene Fischer" hatte eine halbe Million Vorbestellungen.

Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.