Mo, 23. Juli 2018

Verfolgungsjagd:

14.01.2017 17:29

Im gestohlenen Auto fuhr Lenker der Polizei davon

Eine routinemäßige Fahrzeugkontrolle endete in der Nacht auf Samstag in Klagenfurt mit einer rasanten Verfolgungsjagd. Weil er in einem gestohlenen Auto unterwegs war, trat ein noch unbekannter Lenker aufs Gas, als er die Beamten sah. Der Mann sprang schließlich aus dem Wagen und lief den Beamten davon.

Es war kurz nach ein Uhr in der Nacht, als die Polizeibeamten einen koda Fabia anhalten wollten. Der Lenker machte jedoch keine Anstalten stehen zu bleiben und düste einfach davon.

Nach einer kurzen Verfolgungsjagd fanden die Polizisten den leeren Wagen in einer Seitengasse, der Fahrer war zu Fuß geflüchtet. Sofort wurde eine große Fahndung eingeleitet, an der mehrere Polizeistreifen, ein Diensthund und der "Flir"-Hubschrauber teilnahmen.

Doch ohne Erfolg: Der flüchtige Lenker konnte nicht mehr gefunden werden. Das leere Auto, mit dem der Mann der Polizei davongefahren war, dürfte gestohlen gewesen sein - es gehört einem 57-jährigen Feldkirchner. Der Pkw war bereits im November 2016 als gestohlen gemeldet worden. Er wird nun kriminaltechnisch untersucht.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.