Di, 21. August 2018

Lehrerin suspendiert

12.10.2006 18:08

Nach Prügelaffäre Pädagogin angezeigt

Wegen des Verdachts der Misshandlung mit einer fahrlässigen Verletzungsfolge wurde nun jene Volksschullehrerin angezeigt, die in Wartberg ob der Aist einen Zehnjährigen mit Fußtritten malträtiert haben soll. Die Frau wurde suspendiert, dass Disziplinarverfahren wird bis nach dem Prozess aber ruhend gestellt.

„Wer einen anderen am Körper misshandelt und dadurch fahrlässig verletzt oder an der Gesundheit schädigt, ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr zu bestrafen“ - wegen Paragraf 83 wurde die 47-jährige Volksschullehrerin aus Hagenberg nun nach den Erhebungen der Polizei Pregarten beim Bezirksgericht angezeigt: Die Pädagogin soll am zweiten Schultag in Wartberg ob der Aist einen verhaltensauffälligen zehnjährigen Buben vor den Augen seiner Klassenkameraden mehrmals brutal getreten haben.

Die Mühlviertler Lehrkraft wurde nach Bekanntwerden des Vorfalls sofort vorläufig suspendiert. Ein Disziplinarverfahren läuft, ist aber bis zum Ende des bevorstehenden Prozesses ruhend gestellt, wie Bezirksschulinspektor Franz Nösterer erklärt.

 

 

 

Foto: Horst Einöder

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
„Nein! Einfach nein!“
Alec Baldwin entsetzt über sexy Pic seiner Tochter
Stars & Society
Caritas schlägt Alarm
Jeder fünfte Schüler ist von Armut bedroht
Österreich
Ärger vermeiden
Hitze-Sommer: Heiße Debatte um Klimaanlagen
Bauen & Wohnen
Vorfreude auf Klum
Vorarlberger Artisten proben für Show-Sensation
Stars & Society
„Unvergesslich“
Seheerans Audienz bei Zlatan: Genie trifft Gott
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.