Do, 15. November 2018

Rundgang am Friedhof

30.10.2016 20:08

Kärntner Geschichte in Grabsteine gemeißelt

Der älteste noch bestehende Friedhof in der Landeshauptstadt ist jener in St. Ruprecht. Seit 1788 wurden und werden hier Klagenfurter beerdigt - unter ihnen viele historisch interessante Persönlichkeiten. Bei einer mystischen Führung wurde in Vorbereitung auf Allerheiligen auf diese Grabstätten aufmerksam gemacht.

Gemeinsam mit dem Klagenfurter Friedhofsreferat lud die Bestattung Kärnten zu diesem speziellen Besuch, mystisch in der Abenddämmerung. Dompfarrer Peter Allmaier persönlich und Fremdenführer Ernst Bauer erinnerten dabei an viele Kärntner Persönlichkeiten. Wandert man über den alten Friedhof, so entdeckt man unzählige Namen, die heute auch Klagenfurter Straßen benennen. So liegt hier etwa Fürstbischof Adalbert Josef Lidmansky (1795 - 1858),

der auch deswegen in Erinnerung blieb, weil er die Hälfte seines Vermögens den Armen von Klagenfurt vermachte. Der Landschaftsmaler und Schöpfer des berühmten Großglockner-Gemäldes Markus Pernhart (1824 - 1871) fand hier seine letzte Ruhestätte, ebenso der Industrielle Franz Paul Anton Freiherr von Herbert (1819 - 1844).

Auch das Kriegerdenkmal ist sehenswert; erinnert es doch an all jene, die fern der Heimat begraben wurden. "Ihre Namen sind in Stein gemeißelt, dadurch werden die Erinnerungen wachgehalten", so Allmaier.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Abstieg abgewendet
Siegestor in Minute 93! Kroatien schlägt Spanien
Fußball International
3:0-Testspielsieg
Starke Deutsche lassen Russland keine Chance
Fußball International
Test in Dublin
Österreich-Gegner Nordirland holt 0:0 gegen Irland
Fußball International
0:0 gegen Bosnien
Ausgeträumt! Österreich für Gruppensieg zu harmlos
Fußball International
Guatemala chancenlos
Dabbur-Doppelpack bei 7:0-Sieg von Herzogs Israel
Fußball International
„Irgendwas verdeckt“
Untreue! Ex-Landesvize Pfeifenberger verurteilt
Österreich
Verfahren eingestellt
Keine Anklage gegen ORF-Moderator Roman Rafreider
Österreich
krone.at-Interview
Katzian: „Freiwilligkeit ist immer nur ein Fake“
Video Show Krone-Talk
Vor Ländermatch
Pyro-Marsch! Bosnien-Fans zündeln in Wiener City
Fußball International
„Nicht zu akzeptieren“
Ohrfeige kostet Ribery und Robben Sport-Bambi
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.