30.09.2016 00:51 |

Lokalaugenschein

VIDEO: Busse "blockieren" Straße

Am heutigen Freitag endet die Testphase für die Busbuchten in der Villacher Straße in Klagenfurt. Ein letztes Mal werden die Busse auf der Fahrbahn stehen bleiben, um Fahrgäste ein- und aussteigen zu lassen. Bisher verlief der Test ohne Zwischenfälle: Im Schnitt haben die Busse "nur" 15 Sekunden lang den Verkehr blockiert. Kommende Woche wird über die Zukunft der Buchten entschieden!

Bisher war die Abschaffung der Busbuchten ein Reizthema für viele Autofahrer, die täglich die Villacher Straße benutzen.

In einer Online-Umfrage der "Kärntner Krone" haben 82,9 Prozent der Teilnehmer dagegen gestimmt.

Laut Auskunft der Stadtwerke sei der Praxistest bisher jedoch ohne Zwischenfälle verlaufen. "Es hat nicht eine einzige Beschwerde bei uns gegeben", sagt Fahrdienstleiter Walter Fugger.

"Im Schnitt blieb jeder Bus maximal 15 Sekunden lang stehen, danach konnte er wieder beschleunigen. Länger dauerte es nur, wenn bei einem Kunden Geld kassiert werden musste, dann waren es 27 Sekunden."

Die "Krone" war bei einem Test dabei - ein Video gibt es HIER:
 


Für die Stadtwerke würde - logischerweise - alles für die Abschaffung sprechen. Fugger: "Bei den neuen Haltestellen in der Ebenthaler Straße und in der St. Veiter Straße gibt es ohnedies schon lange keine Busbuchten mehr, und die Autofahrer haben sich auch dort daran gewöhnt."

Dennoch will sich das Land Kärnten - das die Villacher Straße verwaltet - nicht in die Karten blicken lassen, ob die Busbuchten wirklich wegkommen.

"Es gibt unterschiedliche Meinungen. Wir bekommen nächste Woche das Ergebnis, wie der Test mit und ohne Busbuchten verlaufen ist - und dann werden wir eine Entscheidung treffen", sagt Landesrat Gerhard Köfer.

Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz drängt auf ein rasches Ergebnis. "Ganz, egal wie es ausfällt - wir werden es akzeptieren. Das wichtigste ist aber, dass die versprochene Sanierung der Straße dann rechtzeitig gestartet wird."

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter