Mo, 18. Juni 2018

Charity-Tour

18.09.2016 21:38

Wenn Biker fahren, um zu helfen

Die Charity-Tour von "Kärntner Krone" und Landesrat Christian Benger fand heuer schon zum dritten Mal statt. Hunderte folgten dem Ruf nach Feldkirchen…

Da waren sie wieder alle; die Motorrad-Freunde aus dem ganzen Land; wie etwa die "Aerobiker", die "Arriacher Raibmclubler", die "Red Panthers" und wie sie alle heißen neben den vielen einzelnen Bikern. Sie waren da wie schon 2014 auf dem Dobratsch oder im Vorjahr auf der Hochrindl. Nur diesmal auf dem Hauptplatz von Feldkirchen, wohin der rührige Bürgermeister Martin Treffner, Café Walten und Bäckerei Schieder zu einem Frühstück geladen hatten.

Der motorradbegeisterte Landesrat Christian Benger und Hannes Mößlacher von der "Kärntner Krone" hatten wieder zu einer Ausfahrt gerufen, bei der es darum ging, gemeinsam Kilometer zu machen und als Dankeschön für eine schöne Bikersaison zu spenden. Diesmal für die drei Geschwister Killian, Samuel und Helena, die heuer bei einem Traktorunfall den Papa verloren hatten.

Von Feldkirchen aus ging es in zwei Touren los: einmal nur auf Asphalt über Himmelberg, Arriach und den Ossiacher See zurück. Oder puristischer über Steuerberg und die Simonhöhe. Jeweils an den Scheitelpunkten wurden Lose verteilt, mit welchen es um mehr als 20 Preise ging; wie zwei Nächte mit allem drum und dran auf Berger’s wunderbarem "Feuerberg", einen IXS-Helm von "2Rad-Center Mehsner", Gutscheine vom ÖAMTC-Zentrum in Mail, Tickets für Großglockner-, Nockalm- und Villacher Alpenstraße und vieles mehr.

Danke allen Teilnehmern!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.