Fataler Unfall

6-Jähriger fing Kreuzotter: Nach Biss im Spital

Elias (6) aus Scharnstein hat keine Angst vor Getier aller Art. Das hatte am Samstag schlimme Folgen für den Buben: Als der Knirps am Wanderweg zwischen den Gosauseen eine Kreuzotter fing, biss ihn die Giftschlange in den linken Zeigefinger. Der verletzte Kleine wurde mit dem Hubschrauber ins Salzburger Landesspital geflogen.

„Mein Bua ist so furchtlos, der greift alles an. Er ist vorausgelaufen, hat auf einmal die Schlange in der Hand gehabt und gerufen: ,Papa, schau!´ Ich schrei noch: ,Schmeiß sie weg!´, da hat ihn die Otter schon gebissen“, berichtet Vater Reinhold Ebenführer (39) aus Scharnstein. Der Vater trug seinen Sohn zwei bis drei Kilometer zum Vorderen Gosausee. Dort wurde Elias erstversorgt, dann abtransportiert. Seine linke Hand war schon ganz angeschwollen. Vor einem Jahr war eine Siebenjährige auf demselben Wanderweg von einer Kreuzotter gebissen worden.

 

 

Foto: Jack Haijes

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol