Wonhaus gerettet

1,5 Millionen-Brand in Tischlerei

Ein Großbrand verursachte 1,5 Millionen Euro Schaden in Vorderstoder. Die Maschinenhalle der Tischlerei von Hubert Knittl-Frank ist zerstört. Der Unternehmer und seine Familie flüchteten aus dem bedrohten Wohnhaus, das gerettet wurde.

Am Freitag kurz vor 4.30 Uhr früh wurde der Tischler und Landwirt Hubert Knittl-Frank (54) aus Vorderstoder wach: „Da haben die Betonziegel schon laut gekracht, und die gesamte Halle brannte lichterloh!“ Nachdem er die Feuerwehr verständigt hatte, konnte er nur noch drei Fahrzeuge vor den Flammen retten.

Die gesamte Tischlerei, mit Werkshalle, Büro und allen Maschinen sowie ein VW Golf sind zerstört. Die sechsköpfige Familie flüchtete aus dem nur zehn Meter entfernten Wohnhaus. Die sechs alarmierten Feuerwehren mit insgesamt 130 Einsatzkräften verhinderten, dass das Feuer übergriff. Auch ein Wirtschaftstrakt mit 40 eingestellten Rindern wurde gerettet.

Mit den 15 Mitarbeitern will der Unternehmer die Firma wieder aufbauen. Die Brandursache ist noch unklar. Jedenfalls hatten bis 1 Uhr früh Jugendliche in der Halle an der Vorbereitung eines Festes gearbeitet, das jetzt abgesagt ist.

 

 

Foto: FF Vorderstoder

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol