So, 19. August 2018

Ansturm auf Trafiken

25.01.2016 17:00

Lotto und EuroMillionen: Mehr als 120 Mio. warten

Früh im Jahr hat das Lottofieber ganz Österreich gepackt. Beim ersten Vierfach-Jackpot geht es bei "6 aus 45" um 6,6 Millionen Euro. Ein Klacks im Vergleich zum aktuellen EuroMillionen-Pot: Denn der ist mit sagenhaften 115 Millionen Euro gefüllt.

Mit den richtigen 5+2 auf dem EuroMillionen-Schein ließe sich wohl ganz entspannt ins noch so junge Jahr 2016 starten. Am Dienstag geht es nämlich um unvorstellbare 115 Millionen Euro. Die Chance auf den Haupttreffer ist zwar verschwindend gering (ca. 1:116.500.000), aber das Glück ist ja bekanntlich ein Vogerl!

13 Österreicher unter Gewinnern
In der Geschichte der EuroMillionen wurden bislang nämlich bereits 13 Österreicher - getreu dem Werbeslogan - "reicher als reich" und trugen sich in die Liste der Gewinner ein. Sie staubten zwischen 13 und 56 Millionen Euro ab, erst im Oktober des Vorjahres knackte ein Niederösterreicher den Pot. Die Lotterien rechnen jedenfalls mit rund 2,5 Millionen Tipps.

Höhere Gewinnchancen dürfen sich Herr und Frau Österreicher schon bei "6 aus 45" ausrechnen (ca. 1:8.000.000), wo es am Mittwoch um einen gut gefüllten Vierfach-Jackpot geht. Im Topf liegen 6,6 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.