Mi, 22. Mai 2019
16.01.2016 09:21

Opfer lebte allein

Mordalarm in Wien: Frau (72) lag tot in Wohnung

In einem Gemeindebau in Wien-Favoriten ist am späten Freitagabend eine 72-jährige Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Aufgrund der Umstände, unter denen die Leiche entdeckt worden war, geht die Polizei von einem Gewaltverbrechen aus. Ermittlungen wegen Mordverdachts wurden bereits aufgenommen.

Die Pensionistin hatte alleine in der Wohnung im Anna-Boschek-Hof in der Davidgasse gelebt, Verwandte bzw. Bekannte kümmerten sich allerdings um sie. Nachdem sie die Frau seit 15 Uhr telefonisch nicht mehr erreicht hatten, was offenkundig ihren Lebensgewohnheiten widersprach, verständigten sie die Polizei.

Weil auf Klopfen und Klingeln an der Wohnung nicht reagiert wurde, wurde diese schließlich geöffnet. Dabei stieß man auf die Leiche. "Die äußeren Verletzungen am Leichnam, aber auch Spuren in der Wohnung lassen eindeutig auf Fremdverschulden schließen", meinte der Sprecher der Wiener Landespolizeidirektion, Thomas Keiblinger.

Obduktion angeordnet, Ermittlungen laufen
Nach ersten Spurensicherungen der Tatortgruppe und Feststellungen eines beigezogenen Gerichtsmediziners wurde eine gerichtliche Obduktion zur Klärung der Todesursache angeordnet. Hinweise auf den oder die möglichen Täter lagen vorerst nicht vor.

Licht ins Dunkel sollen Hausbewohner und Personen aus dem Umfeld der Getöteten bringen, die in den kommenden Stunden als Zeugen befragt werden. Geklärt muss auch werden, ob Gegenstände aus dem Besitz der Frau verschwunden sind.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Appell an Österreicher
Van der Bellen: „Wir kriegen das schon hin“
Österreich
Hat „ganzes Vertrauen“
EU-Wahl: Philippa Strache wirbt für Vilimsky
Österreich
Conti weiter Gesamt-1.
Franzose Demare gewinnt die 10. Giro-Etappe
Sport-Mix
Talk mit Katia Wagner
In welche Zukunft steuert unser Österreich?
Österreich
Ungewöhnliche „Beute“
Babyhaie fressen ins Meer gefallene Zugvögel
Wissen
Augen schwer verletzt
Beinahe blind nach Pfusch in Schönheitssalon
Oberösterreich

Newsletter