06.06.2006 14:04 |

Unfassbares Glück

Südafrikaner überlebt Kopfschuss

Ein 46-jähriger Schreiner aus einem Vorort von Johannesburg, Südafrika, hat wie durch ein Wunder einen Kopfschuss überlebt. Die Kugel hatte sich ihren Weg durch die Nase quer durch den Kopf bis zum Ohrläppchen gebahnt, ohne lebenswichtige Teile des Gehirns zu verletzten. "Ich kann von Glück sagen, dass ich noch lebe", erklärte Benjamin Ndou.

Ndou war am Wochenende in seiner Lieblinkskneipe von einer Schießerei überrascht worden. Als er nach dem Rechten sah, wurde er getroffen und wachte erst einen Tag später wieder auf – im Krankenhaus.

Ndou: "Ich habe weder den Täter noch seine Pistole gesehen. Ich bin nach einem lauten Bang einfach nur zu Boden gegangen." Der Mann hatte – im Gegensatz zu anderen Lokalbesuchern - unglaubliches Glück. Bei der Schießerei kamen vier Menschen ums Leben gekommen und sechs andere - darunter Ndous Sohn – wurden verletzt. Der Täter entkam unerkannt. Über das Motiv herrscht Rätselraten.