Mi, 22. August 2018

Am Wochenende

17.07.2015 06:00

Bädersturm, Events und Reisewelle: Staus erwartet

Eine neuerliche Hitzewelle, die die Österreicher in die Bäder treibt, sowie einige Großveranstaltungen dürften am Wochenende wieder zu Staus führen. Auch eine neuerliche Reisewelle könnte Verzögerungen auf Österreichs Straßen verursachen.

Nachdem am Wochenende Temperaturen von bis zu 39 Grad prognostiziert werden, werden sich die Österreicher Abkühlung in Freibädern und an Seen suchen. Einen Ansturm erwartet der ARBÖ vor allem beim Strandbad in Klagenfurt und beim Gänsehäufel in Wien. Hier müssen Autofahrer bereits am frühen Vormittag mit Staus bei der Anreise sowie überfüllten Parkplätzen rechnen.

Eröffnung der Salzburger Festspiele
Viel los ist an diesem Wochenende auch in Salzburg, da am Samstag die 95. Festspiele eröffnet werden. Der Auftakt sei in der Regel der besucherstärkste Tag, so die Experten. Der Verkehr der anreisenden Besucher wird im Großraum Salzburg für einige Staus sorgen. Vor allem auf der Westautobahn und der Tauernautobahn wird Geduld gefragt sein.

In der Steiermark findet noch bis Samstag die Ennstal Classic statt. Zuschauer sollten sich ausreichend Zeit für die Anreise nehmen, rät der ÖAMTC. Auf der ohnehin stark ausgelasteten Ennstal-Straße werden zusätzlich Tausende Blasmusikfans unterwegs sein, weil in Schladming zeitgleich das "Mid Europe", Europas größtes Festival für Blasorchester und Ensembles, stattfindet. Von der Pyhrnautobahn kommend sollte man im Bereich von Liezen und bei Irdning mit Staus rechnen.

Erneut Reisewelle erwartet
Nachdem am vergangenen Wochenende rund 70.000 Schüler in die Sommerferien gestartet sind, könnte es zudem zu einer weiteren Reisewelle kommen. Die Staustrecken werden hier vor allem die Tauerntautobahn und die Karawankenautobahn sein. Die wahrscheinlichsten Nadelöhre sind der Gegenverkehrsbereich bei St. Michael im Lungau, der Tauerntunnel und der Karawankentunnel. Auch vor der Mautstelle Schönberg auf der Brennerautobahn wird es bis in den frühen Nachmittag vermutlich einiges an Geduld gefragt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.