14.02.2006 07:33 |

Tag der Liebenden

Woher kommt eigentlich der Valentinstag?

Blumengeschäfte werden gestürmt, Verliebte haben Sternchen in den Augen, Männer werden beschimpft, weil sie diesen Tag vergessen haben - der Heilige Valentinus, Bischof von Terni, würde sich wundern, wenn er wüsste, was aus seinem Todestag geworden ist - nämlich ein Feiertag für Verliebte.

Dass am heurigen 14. Februar rund 20 Millionen Schnittblumen - vor allem Tulpen und Narzissen - und Topfpflanzen verschenkt werden, lässt nicht nur die Herzen der Frauen höher schlagen, sondern auch jene der Blumenhändler.

Liebesbote wurde hingerichtet
Gute Ratschläge in Sachen Partnerschaft waren die Spezialität des italienischen Bischofs. Dem römischen Kaiser haben die Tipps des Valentinus allerdings weniger gefallen. Er ließ den mittlerweile zum Schutzheiligen der Liebenden ernannten Geistlichen am 14. Februar 269 hinrichten.

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol