Di, 26. März 2019
28.08.2014 13:28

Streit um Werbung

Conchita Wurst will 20.000 Euro Schadenersatz

Der Streit um die "Wurst"-Werbung geht in eine neue Runde. Denn dass Peter Treichl für seine Partnervermittlung für Homosexuelle mit dem Slogan "Auf wen oder was Sie stehen, ist mir WURST!" wirbt, ist dem Management von Conchita Wurst so gar nicht wurst. Schon vor einigen Wochen verlangte man daher 3.600 Euro Schadenersatz.

Doch der Salzburger Profi-Kuppler zahlte nicht - und bekam laut Informationen der "Bild"-Zeitung jetzt erneut Post von Conchita Wurst. Nun fordern die Anwälte sogar 20.000 Euro Schadenersatz. Vorerst, versteht sich.

Außerdem soll Treichl seine "schmarotzerische Ausbeutung" des Bekanntheitsgrades von Conchita Wurst sofort unterlassen. Treichl darf laut Schreiben vom Anwalt also seinen Slogan samt Foto, das eine Frau zeigt, die sich rasiert, nicht mehr verwenden.

Treichl will jedoch keinesfalls klein beigeben, wie er der "Bild" verrät. "Das Würstchen kann mich mal", lässt er Conchita via deutscher Zeitung ausrichten. "Ich werde keinesfalls zahlen, die Sache habe ich meinem Anwalt übergeben. 20.000 Euro - die spinnen wohl! Jetzt zeigt die Wurst ihr wahres Gesicht: Gier statt Toleranz!"

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EM-Qualifikation
Portugal nur 1:1 ++Sorge um verletzten Ronaldo
Fußball International
Spiel lange offen
Österreichs U21 unterliegt Spanien in EM-Test 0:3!
Fußball International
Mächtiger Seitenhieb
Klinsmann: „Herzog der Richtige“ für den ÖFB!
Fußball International
Nach 2:4 in Israel
Foda will nach Schockpleite erst mal Ruhe bewahren
Fußball International
Vorfall veröffentlicht
Berufsfahrer als „Fluchthelfer“ missbraucht
Oberösterreich
„Bis zum Rücken“
„Oranje“-Coach Koeman reißt gegen DFB-Elf die Hose
Fußball International

Newsletter