23.01.2006 16:06 |

"Lecktest"

Bub fror mit Zunge an Laternenpfahl fest

Eigentlich kannte man dieses Szenario bisher nur aus dem Klamauk-Streifen "Dumm und Dümmer". Das es aber auch wirklich geht, das bewies ein Zehnjähriger aus Deutschland: Aufgrund der eisigen Temperaturen fror der Bub bei einem "Lecktest" an einem Laternenpfahl fest.

Schmerzhaft endete am Montag für einen zehn Jahre alten Schüler im oberfränkischen Selb ein eiskalter Lecktest: Als der Schüler den Raureif von einem Laternenpfahl ablecken wollte, fror er in Sekundenschnelle mit seiner Zunge an dem Metallpfosten fest, wie die Polizei mitteilte.

Erst Sanitäter, die warmes Wasser auf die Zunge träufelten, konnten den Zehnjährigen aus seiner misslichen Lage befreien. Zum Zeitpunkt des Lecktests war es minus 18 Grad kalt. Der Junge kam mit dem Schrecken und einer leichten Lippenverletzung davon.

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol