Di, 19. Juni 2018

Goldener Ball

12.07.2014 11:51

Vier Deutsche und drei Argentinier im Rennen

Gleich vier deutsche Nationalspieler dürfen auf die Auszeichnung mit dem Goldenen Ball für den besten Akteur der Fußball-WM in Brasilien hoffen. Mats Hummels, Toni Kroos, Philipp Lahm und Thomas Müller gehören zu den zehn Profis, die der Weltverband FIFA am Freitag für diesen Preis nominierte. Finalgegner Argentinien stellt mit Angel di Maria, Javier Mascherano und Lionel Messi drei Anwärter.

Brasiliens verletzter Superstar Neymar, Kolumbiens Torjäger James Rodriguez und Hollands Flügelflitzer Arjen Robben wurden ebenfalls nominiert. Für die Ehrung als bester Tormann der WM-Endrunde wurden Deutschlands Manuel Neuer, der Argentinier Sergio Romero und Keylor Navas aus Costa Rica vorgeschlagen.

Um den Preis des besten Nachwuchsspielers kämpfen der Niederländer Memphis Depay sowie die Franzosen Paul Pogba und Raphael Varane. Die Gewinner werden von der technischen Studiengruppe der FIFA gekürt und nach dem Finale zwischen Deutschland und Argentinien am Sonntag bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.