Sa, 18. August 2018

Groteske Gestalten

18.12.2013 12:37

Sündenpfuhl in ländlicher Idylle: "Bad Fucking"

Ein hübscher österreichischer Luftkurort, dessen Ortsname für pikant-ordinäre Anspielungen sorgt. Und in der Tat: Das Idyll trügt. Hier gären Niedertracht und Gier, Betrug und Erpressung, und für das Bewahren schmutziger Geheimnisse kassiert so mancher einen Patzen Geld.

Der Bürgermeister hat sich sauber verspekuliert, der Besuch der Innenministerin gerät zur Farce, im finstern Tann liegt ein erschlagener Einsiedler, ein Cheerleader-Gör verschwindet spurlos und notgeile Hengste ergötzen sich an explizit scharfen Aufnahmen von gynäkologischer Raffinesse.

Basierend auf Kurt Palms obszön-bösem, aber auch saukomischem gleichnamigem "Heimatroman", offeriert uns Harald Sicheritz ein absolut schräges österreichisches Sittenbild - bevölkert von grotesken Gestalten, das sich zum subversiven Alpen-Krimi auswächst und in seiner widerwärtigen entlarvenden Skurrilität lustvoll zivilisatorische Grausamkeiten aufdeckt (mit Adele Neuhauser, Wolfgang Böck, Michael Ostrowski, Johannes Silberschneider).

Kinostart von "Bad Fucking": 20. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.