04.11.2013 17:54 |

Tod bei Bauernhof

OÖ: 14-Jähriger erlitt Asthmaanfall und erstickte

Jener 14-jährige Bursche, der Sonntag früh in Oberösterreich tot bei einem Bauernhof aufgefunden worden war, ist im Zuge eines schweren Asthmaanfalls erstickt. Dies ergab die Obduktion der Leiche, wie am Montagnachmittag bekannt gegeben wurde.

Der Bursch aus Burgkirchen hatte am Samstagnachmittag einem Bauern geholfen, Mais auszuliefern. Kurz vor Mitternacht war die Arbeit getan und der 14-Jährige verabschiedete sich, um sich auf den etwa einen Kilometer langen Heimweg zu machen. Doch dort kam der Teenager nie an. Die besorgte Mutter versuchte zwar immer wieder, ihren Sohn am Handy zu erreichen - jedoch vergeblich.

Landwirt machte schreckliche Entdeckung
Am nächsten Morgen entdeckte dann der Bauer, dem der Bursche tags zuvor geholfen hatte, den leblosen 14-Jährigen bei einer Thujenhecke in der Nähe seines Bauernhofes - neben dem Schüler lag ein Asthmaspray. Der Mann alarmierte sofort das Rote Kreuz, die Rettungskräfte konnten dem Burschen jedoch nicht mehr helfen.

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.