So, 24. Juni 2018

"Keine Zusatzkosten"

27.12.2012 09:35

Neue Bundeshymne erst ab 2013/14 in den Schulbüchern

Bereits seit 1. Jänner 2012 werden in der textlich neu gestalteten österreichischen Bundeshymne auch die "großen Töchter" besungen. In den österreichischen Schulen ist diese Änderung - zumindest in den Schulbüchern - allerdings noch nicht angekommen. Aufgrund der langen Vorlaufzeiten für Änderung in den Schulbüchern wird das erste aktualisierte Schulbuch erst für das Schuljahr 2013/14 erscheinen. Bis dahin können Lehrer und Schüler die aktualisierte Version im Internet abrufen.

Der erste Verlag mit der aktuellen Version wird jener von Ivo Haas sein, der gerade ein Musikbuch für die dritte Klasse Volksschule mit neuem Text Hymne eingereicht hat. Bei den großen Schulbuchverlagen wird es hingegen noch ein bisschen dauern: Beim Österreichischen Bundesverlag Schulbuch rechnet man damit, dass die ersten Ausgaben von Musikbüchern mit der neuen Hymne im Schuljahr 2014/15 bei den Jugendlichen ankommen. Grund sei der "normale Fristenlauf bei Schulbüchern", heißt es aus dem Verlag.

Beim Dorner Verlag erscheinen keine Musikbücher, allerdings kommt die Hymne im Sachunterrichtsbuch vor. Bei der nächstmöglichen Neuauflage wird die Änderung laut Verlag berücksichtigt, allerdings werde es wohl noch zwei bis drei Jahre dauern, bis die neue Version für Schüler verfügbar sein wird. Vorerst könnten Lehrer sich damit behelfen, die Änderungen gratis von der Homepage des Verlags abzurufen. Auch beim dritten großen Schulbuchverlag, dem Veritas Verlag, ist die "Töchter"-Version vorerst nur per Internet abrufbar.

Gesetz: "Keine finanziellen Auswirkungen"
Die Schulbuchverlage handeln damit allerdings im Sinne der Gesetzesänderung, in deren Begründung es heißt: "Finanzielle Auswirkungen dieser Regelung gibt es keine, da die geänderte Bundeshymne - insbesondere in Schulbüchern - erst mit einer Neuauflage übernommen werden soll."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.